Kaffee-Vielfalt

Die Neuen von De’Longhi: Clessidra, La Specialista und Maestosa

Vom Kaffeespezialisten De’Longhi gibt es schon bald neue Kaffeemaschinen. Darunter eine Filtermaschine, eine Siebträger Espressomaschine und zwei Kaffeevollautomaten.

Datum:
De’Longhi Maestosa

Der Maestosa Kaffeevollautomat soll das neue Meisterwerk von De’Longhi werden.

De’Longhi gilt als Kaffeeexperte, der Kaffeemaschinen für nahezu jeden Bedarf produziert. Dabei macht der Hersteller vor keine Kategorie halt – egal, ob es sich um Vollautomaten handelt, um Siebträger-, Filter- oder sogar Nespresso-Kapselsysteme. Auf der IFA 2018 stellte der Hersteller nun seine neuen Geräte vor, die noch Ende des Jahres, beziehungsweise spätestens Anfang 2019 auf den Markt kommen sollen.

De’Longhi Clessidra

De’Longhi Clessidra

Die De’Longhi Clessidra Filtermaschine.

Bei der De’Longhi Clessidra handelt es sich um eine Filterkaffeemaschine. Filterkaffee erlebt ein kleines Revival und erfreut sich immer größerer Beliebtheit, auch in jüngeren Generationen. Und genau diese möchte De’Longhi mit seiner neuen Premium-Maschine ansprechen. Ein zeitloses Design mit elegantem Glas und silberfarbenen Elementen schmeichelt der sanduhrähnlichen Form („clessidra“ ist übrigens das italienische Wort für Sanduhr). Dank zweier Zubereitungsverfahren, dem Schwallbrühverfahren und dem ECBC-Verfahren (Kaffeezubereitung nach den Standards des European Coffee Brewing Centers), sollen für ein vollmundiges Aroma des Kaffees sorgen. Im Handel finden Sie die Filterkaffeemaschine Clessidra von De’Longhi ab Oktober 2018 für 129,99 Euro (UVP).

De’Longhi La Specialista

De’Longhi Specialista

Die De’Longhi Specialista Siebträger Espressomaschine.

Für Fans des authentisch zubereiteten Espresso bringt De’Longhi die La Specialista auf den Markt. Der Siebträger lässt jeden zum Barista werden und ist ein schickes Highlight in der Küche. Mahlgrad, Kaffeemenge und Brühdruck haben Sie ganz unter Kontrolle und bei der Zubereitung Ihres Lieblingsgetränks unterstützt Sie das Gerät mit cleveren Technologien wie der SmartTamping Station. La Specialista kommt im ersten Quartal 2019 auf den Markt und soll 799 Euro (UVP) kosten.

De’Longhi Dinamica Plus

De’Longhi Dinamica Plus

Der De’Longhi Dinamica Plus Kaffeevollautomat.

Der Kaffeevollautomat Dinamica Plus von De’Longhi bereitet per Knopfdruck diverse Kaffee- und Espressospezialitäten zu. Neu ist zudem die Kaffeekannenfunktion, mit der Sie ein kleines Kännchen für bis zu sechs Tassen zubereiten. Das neue farbige, 3,5 Zoll große TFT-Touch-Display sieht schick aus und hat eine weiterentwickelte Bedienfunktion. Zwölf Getränke sind in der Maschine bereits vorinstalliert und sechs Plätze sind noch frei für Ihre ganz eigenen Spezialitäten. Zudem lässt sich die Dinamica Plus ganz einfach über die eigene „Coffee Link“-App steuern. Zu haben ist die De’Longhi Dinamica Plus ab Oktober 2018 für 999 Euro (UVP).

De’Longhi Maestosa

De’Longhi Maestosa

Der De’Longhi Maestosa Kaffeevollautomat.

Maestosa – italienisch für „majestätisch“ – so nennt De’Longhi seinen neuen Premium-Kaffeevollautomaten. Die hochglanzpolierte Glasfront und das wellenförmig gestanzte Edelstahl geben der Maestosa ein edles Design und der 5-Zoll-Sensor-Touch-TFT-Farbdisplay rundet es mit moderner Technik ab. Was die De’Longhi Maestosa jedoch besonders macht, sind die zwei Bohnenbehälter und voneinander unabhängige Mahlwerke. Mithilfe der Adaptive Grinding Technologie können Sie so nun zwei unterschiedliche Kaffeespezialitäten gleichzeitig zubereiten. Auch die Maestosa ist über die App steuerbar. Erhältlich ist sie ab Oktober 2018 für einen stolzen Preis von 2.499 Euro (UVP).

De’Longhi Kaffeemaschinen

Sabine Stanek

von

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.