Auch wenn es schwer fällt …

Darum sollten Sie Kaffee niemals vor 10 Uhr trinken

Sie kommen ohne Kaffee nicht in Gang? Da sind Sie nicht alleine. Trotzdem sollten Sie den ersten Kaffee des Tages nicht vor 10 Uhr trinken. Das sind die Gründe.

Datum:
Kaffee am Morgen

Noch müde? Trotzdem sollten Sie ihren ersten Kaffee nicht vor 10 Uhr morgens trinken.

Der Kaffee am Morgen ist in vielen Haushalten ein nicht mehr wegzudenkendes Ritual. Kein Wunder, der angenehme Duft und die belebende Wirkung helfen dabei, einem tristen Start in den Arbeitstag etwas Schwung und Genuss zu verleihen. Die erste Tasse des koffeinhaltigen Getränks konsumiert der durchschnittliche Kaffeetrinker bereits um 8:30 Uhr, dabei ist der Genuss von Kaffee erst etwas später am Tag wirklich sinnvoll. Gegenüber der amerikanischen Cosmopolitan erklärt die Gesundheitsexpertin Dr. Sarah Brewer, warum Sie den heißen Wachmacher nie vor 10 Uhr trinken sollten. Dreh- und Angelpunkt dieser recht steil wirkenden These ist das Stresshormon Cortisol.

Galerie: Kaffeevollautomaten im Test

Kaffee beeinflusst unseren Hormonhaushalt

Der menschliche Körper schüttet am Morgen große Mengen des Stresshormons Cortisol aus – das ist normal und hilft uns wach zu werden. Zwischen 8 und 9 Uhr sind diese Werte besonders hoch. Kaffee imitiert den Effekt dieses Hormons nur und steigert das Stresslevel im Körper zu diesem Zeitpunkt. Als eigentlicher Wachmacher ist er hier aber nicht sehr effektiv. Stattdessen kommt der natürliche Biorythmus des Körpers durcheinander, der Körper baut sogar schneller Toleranzen auf, so dass der gewünschte Effekt der schwarzen Brühe immer schwächer auf uns wirkt. Trinken Sie Ihren Kaffee hingegen nach 10 Uhr sind die Cortisolwerte bereits wieder genug abgesunken, das Koffein entfaltet seine Wirkung ohne Probleme. Auf den Nachmittagskaffee darf man auch gern verzichten: Gegen 17:30 Uhr gibt es eine weitere kleine Cortisol-Ausschüttung, wir überwinden das Nachmittagstief in der Regel also von ganz allein. Übrigens: Jeder Mensch hat eine andere Geschwindigkeit, den Wirkstoff wieder abzubauen. Nach Angaben der Expertin benötigen manche Menschen lediglich 2 Stunden und 40 Minuten, um das Koffein abzubauen, andere Kaffeetrinker benötigen bis zu 10 Stunden.
Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.