Knabbereien fürs Heimkino

Schoko- und Karamell-Popcorn selber machen

Im gut sortierten Supermarkt kosten ein paar Gramm Edel-Popcorn schnell ein paar Euro, im Kino ist es noch teurer. Dabei können Sie richtig gutes Schoko- und Karamell-Popcorn auch selber zubereiten. Ein Highlight für Ihr Heimkino.

Datum:
Leckeres Schoko- und Karamell-Popcorn

Der ideale Knabberspaß vor dem Fernseher: Schoko- und Karamell-Popcorn.

Früher war nicht alles besser! Da gab es beispielsweise nur gezuckertes Popcorn. Das schmeckt zwar lecker, sorgt aber nicht gerade für geschmackliche Höhenflüge. Im Laufe der Zeit wurde gesalzenes Popcorn immer beliebter, wodurch es aus dem Kino nicht mehr wegzudenken ist. Für süße Naschkatzen ist salziges Popcorn allerdings keine wirkliche Alternative. Mittlerweile ist auch Karamell- und Schoko-Popcorn erhältlich. Dies ist aber meist recht teuer oder muss in der Mikrowelle zubereitet werden. Selbstgemaches Popcorn schmeckt aber viel besser. Das Rezept für Schoko- und Karamell-Popcorn finden sie hier.

Knackiges Schoko-Popcorn aus dem Ofen

Leckeres Schoko- und Karamell-Popcorn selbermachen

Schoko-Popcorn ist sehr leicht hergestellt und eine leckere Alternative zu normalem Popcorn.

Schokolade und Popcorn: Hätten Sie gedacht, dass diese beiden Süßigkeiten so wunderbar zusammenpassen? Und einfach ist es auch noch.
Zutaten für eine Person (zirka 70 Gramm):
3 EL Öl (am besten Maiskeimöl)
2 EL Butter
2 EL Maissirup
1 EL Milch
70 g Mais
60 g Zartbitter-Schockolade
50 g Braunen Zucker
Zubereitung:
Zunächst heizen Sie den Backofen auf 150 Grad vor. Im Anschluss erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und geben die Maiskörner hinzu. Lassen Sie die Maiskörner so lange in der Pfanne, bis sie aufplatzen. Schütteln Sie die Pfanne dabei in regelmäßigen Abständen. Nach zirka zwei Minuten sind alle Maiskörner aufgeplatzt. Füllen Sie das fertige Popcorn in eine große Schüssel.
Für das Schoko-Topping geben Sie Butter, Zucker, Sirup und Milch in einen Topf und rühren alles bei kleiner Hitze so lange um, bis Butter und Sirup geschmolzen sind. Im Anschluss lassen Sie alles noch einmal für zwei Minuten köcheln. Nehmen Sie nun den Topf vom Herd und geben Sie die Schokolade hinzu. Rühren Sie so lange, bis die Schokolade geschmolzen und alles zu einer glatten Masse vereint ist.
Im letzten Schritt übergießen Sie das Popcorn mit der Schokoladen-Masse und rühren alles kräftig um. Ist das gesamte Popcorn mit Schokolade überzogen, verteilen Sie alles auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und lassen es 15 Minuten knackig backen. Nun nur noch auskühlen lassen und fertig ist der schokoladige Popcorn-Spaß.

Knuspriges Karamell-Popcorn

Leckeres Schoko- und Karamell-Popcorn selbermachen

Kinderleicht zubereitet und verführerisch lecker: Karamell-Popcorn.

Karamell-Popcorn ist so eine beliebte Nascherei, dass mittlerweile sogar Kinos diese Variante ins Programm genommen haben.
Zutaten für eine Person (zirka 70 Gramm):
2 EL Maiskeimöl
20 ml Wasser
70 g Mais
100 g Zucker
Zubereitung:
Auch hier heizen Sie den Backofen zunächst auf 150 Grad vor. Im Anschluss erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und geben die Maiskörner hinzu. Lassen Sie die Maiskörner so lange in der Pfanne, bis sie aufplatzen. Schütteln Sie die Pfanne dabei in regelmäßigen Abständen. Nach zirka zwei Minuten sind alle Maiskörner aufgeplatzt. Füllen Sie das fertige Popcorn in eine große Schüssel.
Für das Karamell nehmen Sie den Zucker und das Wasser und erhitzen beides langsam in einer Pfanne. Rühren Sie dabei so lange, bis alles zu einer braunen Masse zerschmolzen ist. Keine Sorge, der Zucker wird zunächst braun und körnig. Das ist normal. Erst später wird aus der körnigen eine glatte Masse.
Schütten Sie das flüssige Karamell über das Popcorn. Zuletzt legen Sie das Popcorn auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech aus und backen es im Backofen zirka 10 Minuten knusprig. Zuletzt nur noch abkühlen lassen, fertig.

Tipps für Popcorn machen

  • Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie immer nur so viel Popcorn in den Topf geben, dass der Boden bedeckt ist. Ansonsten kann es passieren, dass viele Maiskörner nicht aufplatzen.
  • Um angebrannte Stellen im Topf zu vermeiden, nutzen Sie ausreichend Öl oder Butter.
  • Um ein mögliches Klebenbleiben der Maiskörner am Rand des Topfes zu vermeiden, benetzen Sie auch diesen mit Öl oder Butter.

Popcornmaschine

Alexander Scherb

von

Technik, Lifestyle und Natur sind meine Leidenschaften. Am besten in Kombination.