Die leckere Knolle

Mit diesen Rezepten wird die Kartoffel zur Star–Beilage

Zu einer Mahlzeit gehört für viele als Beilage die Kartoffel. eKitchen zeigt Rezepte, mit denen die Knolle zum umjubelten Hauptakteur auf dem Teller wird.

Datum:
Kartoffeln

Die Kartoffel ist das beliebteste Gemüse der Deutschen.

Salzkartoffeln sind toll, aber auf Dauer doch recht langweilig. Für Koch oder Köchin sind sie schnell zubereitet: Kartoffeln schälen, waschen, in gleichgroße Stücke teilen und in Salzwasser 15–20 Minuten köcheln. Egal ob festkochend oder mehlig, Tipps zum richtigen Kochen von Kartoffeln finden Sie auch bei eKitchen. Kinder stehen eher auf Kartoffelstampf. Besonders cremig ist das Kartoffelpüree aus dem Thermomix. Aber auch die kleinen Esser vertragen durchaus eine deftige Abwechslung. Bei Salzkartoffeln ist die Kartoffelsorte nicht so wichtig. Ganz nach Geschmack nehmen Sie festkochende oder mehlige, wie es beliebt. Bei unseren Rezepten sollten Sie sich jedoch an die Empfehlungen halten.

Kartoffel–Rezept 1: Klöße

Greifen Sie nicht ins Kühlregal des Supermarkts, um eine Fertigmischung für Kartoffelklöße zu kaufen. Machen Sie sie selbst! Für vier Personen benötigen Sie 250 g ungeschält gekochte, mehlige Kartoffeln, ca. 80 g Mehl, 1 Ei, Salz und Muskatnuss nach Belieben. Lassen Sie die Kartoffeln etwas abkühlen, dann pellen Sie sie. Im Anschluss pressen Sie die Knollen durch eine Kartoffelpresse (Amazon). Sollten Sie keine besitzen, tut es auch ein Kartoffelstampfer. Geben Sie das Ei, ca. 75 g Mehl, Salz und eventuell geriebene Muskatnuss zur Masse. Dann ordentlich verkneten, bis ein glatter Teig ensteht. Mit dem übrigen Mehl bestäuben Sie nun Arbeitsfläche und Hände und Formen aus den Kartoffeln eine Rolle. Anschließend gleich große Stücke abschneiden und mit leicht feuchten Händen Klöße formen. Machen Sie sie nicht zu groß, lieber in Walnussgröße. Jetzt Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, schnell die Klöße hinein, die Hitze runter drehen und die Klöße ziehen lassen. Nach ca. zehn Minuten steigen sie nach oben und können mit einem Schöpflöffel aus dem Topf auf den Teller.

Galerie: So vielfältig – die Kartoffel als Beilage

Kartoffel–Rezept 2: Kartoffeln im Bacon–Mantel

Für dieses Kartoffel–Rezept benötigen Sie ca. 20 gleich kleine, festkochende Kartoffeln, 200 g Frühstücksspeck in Scheiben bzw. Bacon, einen zerrupften Zweig frischen Rosmarin und Zahnstocher. Die Kartoffeln nicht schälen, aber gründlich waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Anschließend abgießen und soweit abkühlen lassen, dass Sie sie ohne Schmerzen pellen können. Für jede gepellte Kartoffel benötigen Sie einen Baconstreifen. Diesen wickeln Sie um die Knolle und stechen zum Befestigen einen Zahnstocher hindurch. Geben Sie danach Öl in eine flache Pfanne und braten Sie die Kartoffeln mit dem Rosmarin unter regelmäßigem Wenden, bis der Bacon knusprig ist. Die Zahnstocher können Sie noch vor dem Servieren leicht rausziehen.

Kartoffel–Rezept 3: Rosmarin–Kartoffeln

Hier benötigen Sie sechs bis acht große festkochende Kartoffeln sowie einen Zweig frischen Rosmarin, Salz, ein Backblech, Backpapier und Öl. Den Ofen auf 200° vorheizen, die Kartoffeln gründlich waschen und abtupfen. Dann längs halbieren und die Hälften in je vier Spalten schneiden. Tupfen Sie die Achtel erneut ab und geben Sie sie in eine große Schüssel. Nun Rosmarin, Salz und Öl in die Schüssel, ordentlich vermengen und mit den Händen auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Sie benötigen kein zusätzliches Öl, sondern können die Kartoffeln direkt 20–30 Minuten (je nach Ofen) bei Ober– und Unterhitze backen.
Gefüllte Kartoffeln Video abspielen

Es gibt jede Menge Rezepte rund um die beliebte Knolle. Auf eKitchen zeigen wir Ihnen ein köstliches Rezept für gefüllte Kartoffeln aus dem Backofen.

Kartoffel–Rezept 4: Backkartoffel mit Pesto

Für dieses Rezept nehmen Sie am besten ein selbst gemachtes Pesto nach Ihrem Geschmack und passend zum Hauptakteur – Fisch oder Fleich – auf dem Teller. Außerdem acht mittelgroße, mehlig kochende Kartoffeln, 125 g geriebenen Käse nach Geschmack und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (30 x 40 cm). Waschen und bürsten Sie die Kartoffeln. Dann setzen Sie sie auf das Blech und backen Sie im vorgeheizten Ofen (Ober– und Unterhitze) bei 220° 50–60 Minuten. Nach dem Backen die Kartoffeln kreuzweise einschneiden und leicht zusammendrücken, damit sie aufplatzen. Dann auf jede Kartoffel ein bis zwei Löffel Pesto geben und den Käse drüber streuen. Hier geht es zu einem Grillrezept: Folienkartoffeln mit Käsefüllung.
Burger mit Süßkartoffelpommes

Deftig und süß zugleich: selbst gemachte Süßkartoffelpommes zum Burger.

Kartoffel–Rezept 5: Süßkartoffelpommes

Sie liegen im Trend und werden von mehr und mehr Burgerrestaurants angeboten: Süßkartoffelpommes. Ganz leicht und fettarm sind sie auch zu Hause im Backofen zubereitet. Dazu nehmen Sie fünf große Süßkartoffeln, die Sie erst Schälen und dann in Streifen von ca 1 x 1 cm schneiden. Den Ofen heizen Sie auf 200° Ober– und Unterhitze vor. Die Kartoffelstreifen abtupfen, in einer Schüssel mit Salz und etwas Öl vermengen, sofort auf dem Backblech verteilen und 15–20 Minuten backen. Behalten Sie die Kartoffeln im Blick, damit sie nicht schwarz werden. Dazu passen selbstverständlich Steak und Burger, aber auch zum Grillabend sind diese Pommes eine tolle Beilage.

Galerie: Rezepte mit Süßkartoffeln

Was gab es Sonntags immer bei Oma? Kroketten! Auf eKitchen verraten wir, wie Sie Kartoffelkroketten mit Parmesan in der Heißluftfritteuse herstellen. Wenn Sie den Parmesan lieber zu einer exotisch, cremigen Kartoffelsuppe essen, werden Sie auch bei eKitchen fündig.
Katharina Mittag

von

Als wasch­ech­te mä­kel­bor­ger Diern, die schon als klei­ner Schie­ter mit bei­den Bei­nen im Mist stand und früh­mor­gens die Eier aus Ömings Hüh­ner­stall ge­sam­melt hat, weiß ich gute Küche und die Herkunft der Produkte zu schät­zen. Das heißt: Sel­ber ma­chen geht über sel­ber kau­fen – egal, ob Fleisch oder Ge­mü­se!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.