Rezept für den Gourmet

Lachsfilet mit Limetten-Weißwein-Sauce

Zum Lachs gehört ein guter Weißwein – doch in diesem Fall nicht in das Glas, sondern in die Sauce. Dieses Rezept schmeckt wie aus einem Sternerestaurant, ist aber ganz einfach zuzubereiten.

Datum:
Lachsfilet mit Limetten-Weißwein-Sauce

Auch wenn es danach aussieht: Für dieses köstliche Gericht müssen Sie kein Sternekoch sein. Ihre Gäste könnten es aber glauben.

Mit diesem Rezept können Sie auch echte Gourmets glücklich machen. Dabei gelingt diese Köstlichkeit ganz einfach und die Zutaten haben Sie schnell zur Hand. Bei diesem Rezept können Sie den Fisch auf zweierlei Arten zubereiten: Entweder Sie braten Ihn (wie in diesem Rezept beschrieben), oder Sie garen Ihn. Hierfür benötigen Sie allerdings einen Sous-vide-Garer. Wie lange Sie den Lachs garen müssen, finden Sie in unserer Tabelle. Und nun viel Spaß beim Kochen!

Zutaten für 4 Portionen

4

Lachsfilets (ohne Haut)

4

unbehandelte Limetten

200

ml 

trockener Weißwein (zum Beispiel Silvaner)

400

ml 

Sahne

4

Schalotten

Esslöffel 

Butter

4

Esslöffel 

Speisestärke

etwas Zucker

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Spülen Sie die Filets mit kaltem Wasser ab und tupfen sie trocken. Nun nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Als Nächstes sind die Schalotten dran: Nachdem Sie die Schale entfernt haben, hacken Sie die Edelzwiebeln in feine Würfel. Erhitzen Sie drei Esslöffel Butter in einer Pfanne und dünsten Sie die Zwiebelwürfel leicht an. Geben Sie die Lachsfilets dazu, die Sie bei mittlerer Hitze von beiden Seiten je zwei Minuten anbraten. Danach stellen Sie die Filets warm – im vorgeheizten Backofen bei 50 Grad oder in der Mikrowelle. Den Bratenfond nicht wegschütten! Sie möchten den Lachs lieber garen, statt ihn zu braten? Dazu finden Sie nützliche Tipps und Tricks in unserem Ratgeber.
Nun kümmern Sie sich um die Sauce. Pressen Sie dazu eine der Limetten aus, die restlichen Früchte waschen Sie gründlich ab und schneiden sie in Scheiben. Den Weißwein zusammen mit dem gepressten Limettensaft und dem Bratenfond aufkochen. Die Mischung anschließend durch ein Sieb passieren, bis keine Fruchtfleisch-Stückchen mehr zu sehen sind. Kochen Sie die Sauce bei mittlerer Hitze auf, bis sie um etwa die Hälfte reduziert ist. Geben Sie nun 300 ml Sahne dazu und streuen Sie dann die Speisestärke ein. Ist die Sauce eingedickt, würzen Sie mit Salz und Pfeffer nach und schmecken mit etwas Zucker ab. Schlagen Sie die restliche Sahne steif und heben sie unter die Sauce. Dann alles kräftig umrühren! Nun noch den Lachs mit der Sauce und den frischen Limettenscheiben garnieren – fertig!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.