Rezept für Low-Carb-Reis

Low-Carb-Reis – leicht und mit wenig Kohlehydraten

Wer auf seine Figur achtet und versucht, Kohlenhydrate zu reduzieren, ist trotzdem nicht gezwungen auf leckere Zutaten zu verzichten. Low-Carb-Reis zum Beispiel ist ein gut schmeckender Ersatz. Und: Er besteht nur aus Gemüse.

Datum:

Low Carb Reis aus Blumenkohl schmeckt richtig gut und enthält wenig Kohlehydrate.

Low Carb ist in aller Munde – schließlich purzeln die Pfunde durch den Verzicht auf Kohlenhydrate angeblich schneller als bei anderen Diäten. Nicht nur Sportler, Stars und Sternchen schwören auf eine Ernährung mit Low Carb (auf gut Deutsch: wenig Kohlenhydrate) als Schlankmacher. Immer mehr Menschen setzen in ihrem Alltag auf die verschiedenen Low-Carb Varianten wie die bekannte Atkins- oder zurzeit beliebte Steinzeit- bzw. Paleo-Diät. Im Kern funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip: Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot, zuckerhaltige Lebensmittel und Fertigprodukte kommen bei ihnen selten auf den Tisch oder sie sind ganz tabu. Dahinter steht die Annahme, dass der Körper, der seine Energie hauptsächlich aus Kohlenhydraten bezieht, Fett verbrennt, wenn er sie nicht bekommt. Die erhoffte Folge ist, dass die Kilos schnell dahinschmelzen.

Galerie: Die beliebtesten essbaren Blüten

Low Carb Reis – aus Blumenkohl

Manchmal fällt es allerdings schwer, Leib- und Magengerichte wie Reis ganz vom Speiseplan zu streichen. Kein Problem: Denn gerade dafür gibt es köstliche Alternativen, die leicht und schnell gemacht sind! Genau so wie Nudelfans sich ihre Low-Carb-Nudeln oder Gemüse-Spaghetti mit Hilfe von Spiralschneidern aus Gemüse herstellen, haben auch Reisfans Low-Carb-Reis-Varianten gefunden. Blumenkohl ist die Basis, aus der sich ein köstlicher Low-Carb-Reis herstellen lässt. Er enthält dreiviertel weniger Kohlenhydrate als normaler Reis und dafür reichlich gesunde Antioxidantien.

Quinoa als Low-Carb-Reis-Ersatz

Eine weitere Alternative ist das südamerikanische Pseudegetreide Quinoa. Mit hochwertigen Proteinen, essentiellen Aminosäuren, aber auch Eisen- und Magnesium überzeugt Quinoa durch seine Inhalte. Dazu kommen noch sättigende Ballaststoffe, die auch die Verdauung in Schwung bringen. Man findet Quinoa in Reformhäusern und in Bioabteilungen von Drogeriemärkten. Echte Reis-Liebhaber sind allerdings nicht so leicht zufriedenzustellen. Low-Carb-Reis aus Blumenkohl kommt geschmacklich etwas näher ran ans Original. Es gibt Blumenkohlreis als Fertigprodukt des Start-ups Cauli Rice aus Großbritannien. Das Produkt ist auch bei uns in Onlineshops erhältlich. Besser allerdings: Sie machen Ihren Low-Carb-Reis aus Blumenkohl einfach selber. Das ist ganz einfach.

Galerie: Welche Pfanne eignet sich wofür?

Rezept Low-Carb-Reis aus frischem Blumenkohl

Zutaten

  • 400 g frische Blumenkohlröschen
  • 10 g Butter
  • etwas Salz
  • Muskat
  • gekörnte Brühe

Zubereitung

1.Blumenkohl vom Strunk befreien, Röschen in gleichgroße Stücke schneiden, mit der Küchenmaschine auf Reisgröße zerkleinern (bitte kein Mus daraus machen).
2. Butter in der Pfanne bei großzügiger Hitze schmelzen, den rohen Blumenkohl beigeben und gut umrühren. Salzen oder 1-2 Prisen gekörnte Brüh zugeben.
3. Den Blumenkohlreis goldbraun braten, dabei immer umrühren oder in der Pfanne schwenken, nach ca. 10-15 Minuten die Hitze abschalten und mit einer Prise Muskat würzen.

Low Carb Produkte