Kochen mit Präzision

Panasonic Genius Sensor: Herd mit gradgenauer Temperatureinstellung

Mit den neuen Induktionskochfeldern von Panasonic sollen Nutzer die Kochtemperatur bis auf das Grad genau einstellen können. Ein Infrarotsensor misst dafür die Temperatur direkt am Boden der Töpfe und Pfannen.

Datum:
Panasonic Genius Sensor

Im Bereich zwischen 65 und 230 Grad Celsius soll der Nutzer die Temperatur exakt einstellen können.

Eine Herdplatte exakt auf eine bestimmte Temperatur aufzuheizen, ist in der Regel nicht möglich. Mit Einstellungen wie „niedrig“, „mittel“ und „hoch“ oder Stufen von 1 bis 9 lässt sich nicht besonders genau arbeiten. Mit den Induktionskochfeldern mit Genius Sensor von Panasonic soll sich das ändern. Diese besitzen einen Temperaturfühler, der per Infrarot die Temperatur an der Unterseite des Kochgeschirrs misst. Vergleichbare Herde bestimmen die Temperatur an der Kochfeldoberfläche, was zu Verzögerungen und geringerer Präzision führen kann.

Infrarotsensor misst Hitze am Topf

Anwender können dabei exakte Vorgaben zwischen 65 und 230 Grad Celsius machen. Sobald Zutaten in den Topf kommen, bringt der Herd die Temperatur laut Hersteller sofort wieder auf das eingestellte Niveau. Nur für kurze Zeit soll es also zu Schwankungen kommen. Für Eilige gibt es die Auto-Boil-Funktion, mit der Wasser blitzschnell zum Kochen gebracht werden soll. Sobald das Wasser siedet, erklingt ein Alarm und die Energiezufuhr wird heruntergefahren, damit nichts überkocht.

Variable Kochzonen für großes und kleines Geschirr

Panasonic bringt die neuen Kochfelder mit 60 und 90 Zentimetern in den Handel. Sie sind wahlweise flächenbündig oder mit Facettenschliff erhältlich. Für unterschiedlich große Töpfe und Pfannen lassen sich Kochzonen variabel anpassen. Die Bedienung läuft dabei über einen TFT-Touchscreen oder Sensortasten – je nach Modell.

Komfort- und Sicherheitsfunktionen

Alle Kochfelder verfügen über eine Bedienfeldsperre für die Reinigung und eine Pausenfunktion, mit der der Nutzer alle aktiven Kochzonen auf Stufe 1 reduziert. Beendet man die Pause, stellt der Herd alle ursprünglichen Einstellungen wieder her. Der Koch-Timer schaltet die Kochzone nach Ablauf der eingegebenen Zeit automatisch ab; der Küchen-Timer klingelt, wenn die eingegebene Zeit abgelaufen ist. Zu den Sicherheitsfunktionen zählen Überhitzungsschutz, Restwärmeanzeige, Kindersicherung sowie die Abschaltautomatik bei Erkennung kleiner Gegenstände, bei fehlendem Kochgeschirr und bei leeren Töpfen und Pfannen.

Ab August im Handel

Das Induktionskochfeld mit Genius Sensor von Panasonic ist ab August 2015 deutschlandweit im Küchenfachhandel erhältlich und kostet je nach Ausführung zwischen 1.399 und 2.999 Euro.
Christian Lanzerath

von

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und darf täglich über die Technik in der IT-Welt und die Technik in der modernen Küche schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.