Einfach und gut

Zitronenhähnchen vom Grill im Römertopf

Hähnchen aus dem Römertopf schmeckt wirklich jedem. Pünktlich zum Frühjahr haben wir für Sie ein frisches Rezept mit Salbei und Zitronensaft.

Datum:
Zitronenhähnchen aus dem Römertopf

Rezept mit Geling-Garantie: ZItronenhähnchen im Römertopf.

Geflügel knusprig golden geröstet und dazu frisches Gemüse der Saison. Alleine der köstliche Duft weckt nicht nur Kindheitserinnerungen, sondern auch Appetit. Der zeitlose Klassiker schmeckt einfach und braucht weder großen Aufwand noch besondere Zutaten. Bei warmem Wetter darf es dann aber auch mal etwas frischer zugehen. Daher spielt die Zitrone in diesem Grillhähnchen-Rezept eine Hauptrolle. Am besten bereiten Sie das Hähnchen in der Grillschale zu, so kann der Saft richtig gleich ins Gemüse einziehen. Im Ofen oder vom Grill, dieses Rezept gelingt immer.
Tipp: Besonders schmackhaft ist dieses Rezept mit Maishähnchen und Frühjahrskartoffeln. Für mehr Biss fügen Sie etwas geriebenen Chili hinzu.
Zutaten für vier Personen
  • 1 ganzes Hähnchen (ca. 1,5 kg)
  • 1 kg Kartoffeln, festkochend
  • 500 g Schalotten
  • 3 Zitronen, unbehandelt
  • 150 ml Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 1 Bund frischer Salbei
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
Zubereitung
  • Pressen Sie den Saft aus den Zitronen und vermischen Sie ihn mit dem Olivenöl und dem Honig.
  • Schneiden Sie die Kartoffeln und die Schalotten in grobe Stücke und würzen Sie mit Salz und Pfeffer, wie Sie es am liebsten mögen.
  • Waschen Sie das Hähnchen gründlich ab und trocknen es sorgfältig mit Küchenpapier. Reiben Sie es mit Salz und Pfeffer ein.
  • Zum Marinieren mit dem Zitronen-Öl-Gemisch nehmen Sie einfach die Hände.
  • Kartoffeln und Zwiebeln in eine Schüssel geben und mit der restlichen Marinade gründlich durchmischen.
  • Geben Sie nun zuerst das Gemüse in den Geflügelröster von Römertopf.
  • „Setzen“ Sie das marinierte Hähnchen auf das Horn in der Mitte und nun ab in den Kugelgrill oder den Backofen damit!
  • Bei 200 Grad Umluft oder im Kugelgrill ca. 45 Minuten bis eine Stunde garen lassen. Zwischendurch ab und zu kontrollieren.
  • Geben Sie den frischen Salbei für die letzten Minuten hinzu, und dann heißt es nur noch: Essen fertig!

Römertopf goes BBQ