Klassiker neu definiert

Unwiderstehlich: Schweinefilet mit Balsamico-Marinade

Sommerlich-frische Marinade, saftig gegartes Filet und leckere Beilagen: Darüber freut sich jeder Grill-Fan. Dieses Rezept für Schweinefleischfilet mit Balsamico-Marinade verwandelt einen einfachen Grillabend in ein Feinschmecker-Erlebnis.

Datum:
Schweinefilet mit Balsamico-Marinade

Tipp: Garnieren Sie das fertige Filet mit ein wenig Balsamico-Dressing. Das verstärkt den Geschmack.

Schweinefilet ist ein geschmacklicher Tausendsassa und unkompliziert in der Zubereitung. Es gelingt im Ofen, in der Pfanne und im Fondue. Dazu passen herzhafte, würzig-süße oder deftige Saucen. Beim Kauf des Fleisches sollten sie auf einige Kriterien achten: Ist das Schweinefilet hell rosa-rot gefärbt, spricht dies für ein qualitativ hochwertiges Produkt. Es sollte wenige Fasern haben und eine weiche und ganz leicht mit Fett durchsetzte Struktur aufweisen. Eine Aufbewahrungszeit im Kühlschrank von über drei Tagen ist aus geschmacklichen und gesundheitlichen Gründen nicht empfehlenswert. Im Gefrierschrank hält sich das Fleisch aber drei bis sechs Monate.
Das folgende Rezept für Schweinefilet mit Balsamico-Marinade eignet sich hervorragend für Grillabende in der warmen Jahreszeit: Balsamico und Rosmarin sorgen für geschmackliche Frische, die Beilagen liegen nicht allzu schwer im Magen und sind fix zubereitet.
Am besten schmeckt das Filet, wenn Sie es auf einer Holzplanke grillen. Das machen Sie zum ersten Mal? Kein Problem: Lesen Sie sich einfach die Tipps zum Grillen auf einer Holzplanke bei eGarden an.

Zutaten für 4 Portionen

1

Kilogramm

Schweinefilet am Stück

1

Stück/e

unbehandelte/n Holzplanke/n

500

Gramm

Kartoffeln

500

Gramm

Cocktailtomaten

3

Esslöffel

Rosmarin, gehackt

1/2

Teelöffel

Salz

1/2

Teelöffel

Pfeffer

Zutaten für die Marinade

90

ml

Balsamico-Essig

90

ml

Olivenöl

2

Esslöffel

Sojasauce

2

Esslöffel

Rosmarin

2

Esslöffel

brauner Zucker

2

Esslöffel

Knoblauch, gehackt

1/2

Teelöffel

schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Geben Sie die Zutaten für die Marinade in eine Schale und pürieren alles sorgfältig. Legen Sie das Filet in die Marinade und lassen es für etwa 4 Stunden im Kühlschrank ziehen. Vierteln Sie kurz vor dem Grillen die Kartoffeln, würzen sie mit Salz, Pfeffer und Rosmarin und geben sie zusammen mit den ganzen Cocktailtomaten in den Backofen. Backen Sie alles etwa 45 Minuten bei 180 Grad Celsius. Legen Sie eine Holzplanke in Wasser ein und heizen Sie den Grill auf 190 Grad Celsius vor. Legen Sie dann das Fleisch auf die Holzplanke und beides zusammen auf den Rost. Grillen Sie Fleisch und Planke für etwa 10 Minuten scharf an. Verlegen Sie daraufhin das Fleisch in eine indirekte Zone und lassen es für 20 Minuten abseits der Glut bei geschlossenem Deckel garen, bis es eine Kerntemperatur von 65 Grad Celsius erreicht hat. Lassen Sie das Fleisch kurz ruhen und schneiden es dann in dünne Scheiben. Mit den Kartoffeln und den Tomaten servieren.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.