Scharf gewürzte Rippchen

Rezept für Spareribs Kansas City Style

Amerika bedeutet nicht immer gleich Fast Food. Viele Barbecue-Delikatessen bereitet man langsam und mit Geduld zu. So zum Beispiel auch die klassischen Rippchen, die bei keinem BBQ fehlen dürfen.

Datum:
Spareribs Kansas City Style

Frisch vom Grill: Saftige Spareribs am Knochen mit einer würzigen Sauce.

Der Kansas City Style zeichnet sich vor allem durch das langsame Garen oder indirekte Grillen von Rind-, Schwein- oder Lammspezialitäten aus. Gemeinsam mit Kartoffelspeisen und würzigen Saucen, die von süß bis scharf reichen, werden die Barbecueklassiker dann serviert, als zartes Pulled Pork oder geräucherte Spareribs. Für die typisch amerikanischen Ribs haben wir ein BBQ-Rezept mit passender würzig-scharfer Sauce für Sie.

Zutaten:

  • 3 kg Spareribs
Für die Würzmischung:
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1/2 Tasse Paprikapulver
  • 3 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Salz
  • 2 EL Chilipulver
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer
Für die Sauce:
  • 2 Tassen Ketchup
  • 1/2 Tasse Apfelessig
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1,5 TL Cayenne Pfeffer
  • 1,5 TL Sellerie-Samen
  • 1,5 TL Knoblauchpulver
  • 1,5 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Mischen Sie zunächst alle Zutaten für die Würzmischung in einer Schüssel. Massieren Sie die Mischung dann vorsichtig in die Spareribs ein und lassen Sie das Fleisch danach für ungefähr eine Stunde ruhen. In der Zeit machen Sie die Sauce: Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und vermengen Sie sie. Bereiten Sie dann den Grill für indirekte Hitze vor. Grillen Sie die Ribs etwa 2 bis 4 Stunden mit der fleischigen Seite nach oben. 45 Minuten vor dem Ende der Grillzeit überstreichen Sie sie mit einem Teil der Sauce. Nehmen Sie sie nach dem Ende der Grillzeit vom Grill und servieren Sie sie mit der restlichen Sauce.

Galerie: Welche schmeckt am besten? Grillsaucen im Test