Saugut gegrilltes Fleisch

Rezept: Geräucherte Schweineschulter mit Senfsauce

Indirektes Grillen dauert lang, meistens mehrere Stunden. Für das Ergebnis lohnt sich das Warten aber auf jeden Fall – zart gegartes Fleisch in dünnen Scheiben oder auseinander gerupft und im Brötchen serviert.

Datum:
Pulled Pork Burger

Mit Salat, Gurken und Brötchen wird das Schweinefleisch zum Pulled-Pork-Burger.

North Carolina und South Carolina mögen zwar durch eine Grenze getrennt sein, der Carolina Barbecue Style verbindet diese beiden US-Staaten jedoch eng miteinander. Vor allem das Zubereiten von Schweinespezialitäten gehört sowohl im Norden als auch im Süden zur Esskultur. Mit einer Sauce auf Essig-Basis werden Rippchen, Filet oder Schweineschulter beim indirekten Grillen zart und mürbe.

Zutaten:

  • 1 Schweineschulter (mit Knochen), etwa 2,5 - 3,5 kg
Für die Würzmischung:
  • 2 TL Senfmehl
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL gemahlener weißer Pfeffer
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer
Für die Sauce:
  • 2 Tassen weißer Branntweinessig
  • 1/2 Tasse Dijon-Senf
  • 1 TL Salz
  • 2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zutaten zum Servieren:
  • 10-12 Hamburger-Brötchen
  • Butter
  • Barbecue-Sauce
  • dünn geschnittene süße oder Dill-Gurken

Zubereitung:

Bereiten Sie zunächst die Würzmischung zu: Geben Sie alle Zutaten von der Liste in eine Schüssel, und vermengen Sie sie gut. Die fertige Mischung verteilen Sie auf die Schweineschulter und massieren sie gut ein. Lassen Sie das Fleisch eine Stunde lang bei Zimmertemperatur ruhen. Für die Sauce schütten Sie die Zutaten in eine Schale, geben eine halbe Tasse Wasser dazu und mixen alles, bis sich das Salz aufgelöst hat. Bereiten Sie den Grill für indirektes Grillen bei mittlerer Hitze vor. Legen Sie das Fleisch mit der Hautseite nach oben auf den Grill. Platzieren Sie es in der indirekten Zone, und schließen Sie den Grill. Grillen Sie die Schweineschulter für 4 bis 6 Stunden (je nach Größe); die Kerntemperatur sollte am Ende der Grillzeit etwa 90 Grad betragen. In den ersten 4 Stunden bepinseln Sie das Fleisch stündlich einmal mit der Sauce. Wird das Fleisch zu dunkel, schützen Sie die entsprechenden Stellen durch Alufolie. Wenn das Fleisch fertig ist, legen Sie es auf ein Brett und verarbeiten es nach Belieben zu Pulled Pork oder schneiden es in dickere oder dünnere Scheiben (Letzteres ist typisch für South Carolina). Bestreichen Sie die Brötchen (Buns) mit Butter, und rösten Sie sie auf dem Grill leicht an. Dann die Fleischscheiben darauflegen, mit Barbecue-Sauce bestreichen und mit Gürkchen belegen.