Grill-Snack in Alufolie

Rezept für Feta-Päckchen mit Grillgemüse

Die Happen aus Gemüse und Hirtenkäse eignen sich als Mahlzeit für zwischendurch oder als Beilage für andere Grillspeisen. Hier ist das Rezept für Hobby-Griller.

Datum:
Feta-Päckchen mit Grillgemüse

Oliven, Paprika und Tomaten: Frisches Gemüse und zart verlaufender Feta treffen aufeinander.

Es muss nicht immer nur Fleisch auf dem Grill landen, auch andere Speisen können deftig und sättigend sein. Besonders Käse-Gerichte passen dann gut, mit ein wenig Gemüse und Salat ist der Teller zudem auch noch bunt gedeckt.

Zutaten:

  • 2 Packungen Feta-Käse
  • 2 rote Paprika
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 g Cherry-Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Chili
  • 1 Prise Zucker
  • 15-20 grüne und schwarze Oliven
  • 1 TL Kräuter der Provence

Zubereitung:

Schneiden Sie die Paprika in kleine Stücke. Halbieren Sie anschließend die Cherry-Tomaten, und schneiden Sie die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch in dünne Scheiben. Portionieren Sie dann den Feta-Käse und legen ihn auf eine Alufolie. Träufeln Sie nun etwas Olivenöl darüber, geben den Paprika, die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, die Oliven und die Tomaten hinzu. Schmecken Sie alles mit einer kleinen Prise Zucker sowie Salz, Pfeffer und Chilipulver ab, und geben Sie noch einige Spritzer Zitronensaft hinzu. Verfeinern Sie Ihren Feta dann mit der Kräutermischung, und verschließen Sie die Folie fest zu einem handliche Päckchen. Lassen Sie die Feta-Päckchen bei Zimmertemperatur ungefähr eine halbe Stunde lang ziehen, erst dann legen Sie die kleinen Pakete direkt in die Glut des Grills. Nach etwa 15 bis 20 Minuten sollte der Käse verlaufen sein. Nehmen Sie die Päckchen aus der Glut, und packen Sie sie vorsichtig aus. Servieren Sie alles mit frischem Brot und zum Beispiel einem grünen Salat als Beilage.