Eine ganze Ente vom Grill

Gegrillte Peking-Ente im BBQ-Style

Peking-Ente ist eigentlich ein Gericht, das man nur per Vorbestellung in einem chinesischen Restaurant bekommt. Mit diesem Rezept können Sie es zu Hause selbst versuchen.

Datum:
Peking-Ente BBQ-Style

Schon mal versucht Peking-Ente selbst zu machen?

Zubereitungszeit: circa sieben bis acht Stunden

Zutaten (für vier Personen):

  • 1 Ente
Für die Glasur:
  • 750 ml Reisessig
  • 625 g Malzzucker
  • 100 ml dunkler Weinessig
  • 600 ml Wasser
Für die Füllung:
  • 1 gehäufter TL Fünf-Gewürze-Pulver (asiatische Gewürz-Mischung)
  • 1 TL Salz
  • 2 Knollen Ingwer
  • 5 Stück chinesischer Knollenknoblauch
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Schale von 3 Bio-Orangen
  • 3 Stück Sternanis
  • 4 Stangen Zimt

Zubereitung:

Geben Sie zunächst den Reisessig, den Malzzucker, den dunklen Weinessig und das Wasser zusammen in einen Topf. Das Ganze erhitzen Sie langsam unter Rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Danach die Glasur auskühlen lassen.
Bringen Sie nun Wasser in einem weiten Topf (am besten einem Wok) zum Kochen. Halten Sie die Ente am Hals, und übergießen Sie sie rundherum mithilfe einer Schöpfkelle mit kochendem Wasser. Dadurch wird die Haut samt der Fettschicht blanchiert und nimmt später die Glasur besser auf. Nun lassen Sie die Ente trocknen. Am besten klappt das an einem Fleischerhaken und mit einer Schale darunter. Während die Ente trocknet, würzen Sie das Innere mit dem Fünf-Gewürze-Pulver und Salz. Achtung: nicht die Haut würzen. Als Nächstes vermischen Sie Ingwer, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Orangenschalen-Abrieb, zerbrochene Zimtstangen und Sternanis in einer Schüssel. Die Füllung stopfen Sie anschließend in die Ente und nähen sie auf beiden Seiten zu.
Danach widmen Sie sich der Glasur. Auch hier ist es praktisch, wenn Sie einen Haken zur Hand haben, an dem die Ente über einer Schüssel hängen kann. Mit einer Schöpfkelle übergießen Sie die Ente und warten einige Minuten, bis die Glasur eintrocknet. Diesen Vorgang einige Male wiederholen. Danach lassen Sie die Ente für sechs bis sieben Stunden trocknen. Diese Zeit ist notwendig, damit sie die Aromen intensiv aufnimmt. Heizen Sie den Grill vor, und garen Sie die Ente rund 45 Minuten bei circa 180 Grad, bis die Haut rostrot ist. Dazu passen eine Orangensauce sowie Brokkoli und Kürbis.