Besser als gekauft

Tomaten-Ketchup selber machen

Tomaten-Ketchup aus dem Supermarkt enthält meist viel mehr Zucker als eigentlich nötig. Versuchen Sie sich mal selbst an der beliebten Sauce.

Datum:
Ketchup

In einer Flasche hält sich der selbst gemachte Ketchup sehr lange.

Zubereitungszeit: circa 60 Minuten

Zutaten:

  • 2 kg Tomaten
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 EL Salz
  • 100 g Zucker
  • 4 EL Weinessig
  • je 1 TL weißer gemahlener Pfeffer, gemahlene Senfkörner
  • 1/2 TL Ingwerpulver

Zubereitung:

Jeder Griller braucht Ketchup im Haus, aber der anspruchsvolle Griller kauft nicht Industrie-Ketchup, sondern macht ihn selbst. Und das klappt ziemlich einfach: Waschen Sie die Tomaten,
und entfernen Sie den Stiel samt
 Ansatz. Schneiden Sie die rote
 Frucht in kleine Stücke. Schälen 
Sie anschließend die Zwiebeln, 
und hacken Sie sie in feine Würfel.
 Geben Sie beides mit den übrigen Zutaten in einen Topf, und lassen
 Sie alles bei mittlerer Hitze auf
dem Rost oder auf dem Herd für etwa 40 Minuten köcheln. Dabei gelegentlich umrühren.
Geben Sie den Ketchup anschlie
ßend durch ein grobes Sieb. Fangen Sie den Sud auf, und gießen 
Sie ihn zurück in den Topf, um ihn
 noch einmal für etwa 10 Minuten aufzukochen. Der Ketchup sollte
 nun eine leicht feste Konsistenz bekommen. Füllen Sie ihn danach
in die Flaschen ab und verschließen Sie sie. Stellen Sie die Flaschen auf den Kopf, bis der Ketchup erkaltet ist – so bleibt er länger haltbar.