Knuspriger Genuss

Mediterrane Spezialität vom Grill: Gegrillte Sardinen

Immer das Gleiche zu grillen ist langweilig – packen Sie zum Beispiel doch einmal knusprige Sardinen auf das Rost! Sie werden sehen, das schmeckt köstlich und ist leichter, als Sie denken.

Datum:
Gegrillte Sardinen

Mit dieser mediterranen Spezialität holen Sie sich geschmacklich ein Stückchen Urlaub auf den Teller.

Gegrillte Sardinen schmecken einfach grandios. Denn die Fischhaut wird auf dem Grill schön knusprig und entfaltet einen besonders aromatischen Geschmack. Kleiner Nachteil: Das Zerteilen bereitet ein wenig Arbeit, wenn die Innengräten entfernt werden sollen. Mutige Fischfreunde können die Sardinen aber auch mitsamt Gräten essen, da sie sich bei dieser Fischart und -größe kaum bemerkbar machen.

Zutaten für 6 Portionen

10

Sardine/n

3

Knoblauchzehe/n

1/2

Bund/e

Petersilie (gehackt)

1

Esslöffel

Olivenöl

je 1 Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung

Wie immer bei Fisch müssen Sie ihn waschen, bevor Sie ihn verarbeiten, und mit Küchenkrepp abtupfen. Dann aus Salz, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen und Öl einen Gewürzbrei mischen und die Sardinen innen und außen damit bestreichen. Lassen Sie sie nun für eine Stunde ruhen. Dann das Feuer auf einem Holzkohlegrill entfachen und die Sardinen darauf legen. Wenn sie schön kross sind, können Sie die Fische mit dem restlichen Knoblauch und der gezupften Petersilie auf einer Platte anrichten.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.