Kann man Eis grillen?

Eis grillen und vernaschen – so geht es!

Das Highlight, mit dem Sie Ihre Gäste verwöhnen können – überraschen Sie mit dieser neuen Idee.

Datum:
Eis grillen

Ja, Sie haben richtig gelesen. Man kann Eis grillen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Unwiderstehlich lecker: Eis Torteletts grillen

Beim Grillen gehört dem Dessert bzw. der Nachspeise eine triste Nebenrolle. Das können Sie ändern, indem Sie Eis grillen und damit eine Süßspeise und Erfrischung kreieren. Auch in diesem Fall sollte der Grill erst einmal ordentlich vorheizen, damit er eine leuchtende Glut vorweist. Die folgenden Zutaten legen Sie am besten gleich bereit:
  • 1 EL Puderzucker
  • 6 Eier der Größe M
  • 4 Torteletts
  • 250 g Vanilleeis

Schritt für Schritt Anleitung: Eis zubereiten und grillen

  1. Bevor es so richtig losgeht, trennen Sie das Eigelb vom Eiklar, um aus Letzterem einen steifen Schnee zu schlagen.
  2. Nun geben Sie den Puderzucker hinzu.
  3. Auf den Torteletts können Sie nach Belieben klein geschnittenes Obst verteilen. Je nach Saison eignen sich dafür z.B. Äpfel oder Erdbeeren.
  4. Mit einem Eiswürfel wandert im Anschluss jeweils eine dicke Eiskugel auf jedes Tortelett und oben als zuckersüßes Topping der Eischnee. Hier sollten Sie darauf achten, den Eischnee lückenlos aufzutragen. Andernfalls wird das Eis auf dem Grill sofort schmelzen.
  5. Nun wandern die Desserts auf den Grill, um dort für 4 Minuten indirekt zu grillen. Achtung: Setzen Sie den Torteletts keinen direkten Feuerkontakt aus. Sie könnten zu schnell verbrennen.
  6. Je nach Geschmack lässt sich der Eischnee mit einem Bunsenbrenner leicht nachbräunen und karamellisieren. .
Dieses Dessert schmeckt wirklich lecker zu Fruchtsauce oder Vanillesauce und kann je nach Belieben mit anderen Beilagen kombiniert werden