Richtiges Anheizen

Weber Grill anzünden – so gelingt es!

Gemeinsam werfen wir einen Blick darauf, wie Sie den Weber Grill richtig in Betrieb nehmen.

Datum:

Das Anzünden des Weber Grills ist nicht kompliziert

Hier folgt die Anleitung, wie Sie Ihren Weber Grill anzünden und die richtige Temperatur für Ihr Grillgut erzeugen.

So können Sie den Weber Grill anzünden

Ein originaler Weber Grill ist eine Investition in puren Genuss und in einem hochwertigen Grill, den Sie in wenigen Augenblicken anzünden. Außerdem gibt es eine hauseigene Weber Grill Akademie, die ihren Fans hilft, leckeres Grillfleisch zuzubereiten. Der Anzündkamin Rapid Fire bietet eine kinderleichte Chance, Holzkohle anzuheizen.

Die Vorteile der Weber Grills mit Holzkohle:

  • schnelles Anzünden mit dem Anzündkamin
  • kinderleichte Positionierung mit Briketts Portionierer
  • sicheres Ausschütten der Glut
Mit dem Briketts Portionierer, den es zum Grill gibt, messen Sie kinderleicht die passende Portion und füllen es in den Anzündkamin. Anschließend zünden Sie 3 Anzündewürfel an und platzieren diese auf dem Grillrost und über den Anzündkamin. Nimmt die Oberfläche der Kohle eine weiße Farbe an, ist die Glut fertig und wird in den Grillkorb gegeben.

Weber Gasgrill und Elektrogrill anheizen

Beim Gasgrill öffnen Sie zunächst das Ventil der Gasflasche und warten ab, bis sich das Gas in der Zündkammer sammelt. Mit Druck auf den Zündknopf springt der Brenner an und wird dann auf hoch oder high eingestellt. Nun schließen Sie den Deckel, bis der Grill die richtige Temperatur erreicht hat. Noch einfacher ist das Anzünden der Elektro Weber Grills. Sie stecken den Stecker in die Steckdose, stellen den Regler auf high und lassen den Elektrogrill 25 Minuten vorheizen. Ein Grillthermometer hilft bei der Orientierung.
Das könnte Sie auch interessieren: