Wichtige Hinweise zum Kauf von Grillkohle

Grillkohle kaufen – darauf kommt es bei der Kohle an

Mit dem Kauf der passenden Grillkohle legen Sie eine erste Basis für ein perfektes Ergebnis. So kann der Grillabend starten.

Datum:
Grillkohle kaufen

Wir liefern Tipps und Hinweise beim Kauf von Grillkohle und Briketts.

So kaufen Sie garantiert die richtige Grillkohle!

Grillen ist kein Geheimnis, sondern die sorgfältige Zubereitung von Fleisch und vegetarischen Speisen auf offenem Feuer. Uns geht es zunächst um die Glut und die Entstehung der Flamme in Verbindung mit Holzkohle. Hier haben Neulinge und Anfänger zumeist Probleme, ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.
Der wesentliche Bestandteil beim Grillen ist die Holzkohle. Eigentlich macht sich keiner beim Kauf kaum Gedanken, welche Kohle im Warenkorb landet. Dabei wirkt sich die Auswahl direkt auf das Ergebnis und das Anzünden aus. Die Vorteile reiner Holzkohle als Naturprodukte liegen auf der Hand, denn diese beeinflussen das Grillgut im Geschmack nicht. Hier ein paar Tipps zum Kauf:
  • große Säcke kaufen mit 15 Kilo bis 10 Kilo - größere Stücke enthalten
  • auf das DINplus-Zeichen achten
  • vor dem Kauf Sack auf den Kopf stellen: Hände weg, wenn Staub herausrieselt.
Gerade die Grillkohle, mit der vielen kleinen und krümeligen Stücken, ist eher nachteilig in der Anwendung.

Holzkohle oder Holzkohlebriketts kaufen?

Zunächst gibt es einen Unterschied zwischen Holzkohle und Holzkohlebriketts. Holzkohle ist ein reines Naturprodukt. Es entsteht in der Folge vom Verkohlen von Holz. Die Briketts sind gepresste Holzkohlekissen, die für langanhaltende Hitze über bis zu 3 Stunden gebraucht wird. Suchen Sie nach der passenden Holzkohle und Grillkohle für ein flottes Ergebnis, sind die kleinen Stücke genau das Richtige. Um große Mengen gerecht zu werden und für mehrere Leute zu grillen, geht der Griff zu den Briketts.