Grillkohle anzünden

Grillkohle anzünden – so machen es die Profis

Mit diesen Tricks können Sie in wenigen Augenblicken Grillkohle anzünden und einen unvergesslichen Barbecue-Abend starten.

Datum:
Grillkohle anzünden

Sie haben keine Idee, wie sich Grillkohle sicher und schnell anzünden lässt? Wir helfen Ihnen weiter!

So einfach Grillkohle anzünden

An schönen Sommertagen geht es für die meisten auf die Terrasse und in den Garten, um zu grillen. Zumeist folgt die erste Herausforderung gleich zu Beginn. Für viele ist es nicht einfach, die Grillkohle auf Anhieb anzuzünden und ein Feuer zu entfachen. Zunächst ist die Auswahl der passenden Holzkohle entscheidend. Die Kohle kommt in kleinen Stücken, die sich zumeist einfach anfeuern lassen. Das ist die richtige Wahl, wenn es schnell gehen soll.
Im direkten Vergleich versprechen Grillbrickets langanhaltende Hitze. Gerade wenn Sie größere Mengen zubereiten, sollten Sie zu diesen kompakten Briketts greifen.
Tricks, die beim Anzünden der Grillkohle helfen:
  • kleinere Stücke Grillkohle für schnelles Feuer
  • Briketts für dauerhafte Hitzeflüssiger oder fester Grillanzünder
  • mit der Hälfte der Kohle beginnen
  • nach 30 Minuten den Rest auflegen
Schritt für Schritt Anleitung: Grillkohle anzünden
  1. Das Anzünden geht am schnellsten mit ein paar Holzstücken, Zweigen oder Tannenzapfen.
  2. Schichten Sie zuerst die Kohle in Pyramidenform auf. Greifen Sie auf weniger Grillkohle zum Anfeuern zurück.
  3. Feste oder flüssige Anzünder werden über die Pyramide gegeben.
  4. Anschließend zünden Sie die Grillpyramide an und versorgen die Glut mit Sauerstoff – zum Beispiel über einen Fächer oder einen Föhn.
  5. Nach ca. 30 Minuten ist die Grillkohle fertig und ein zweiter Teil kommt dazu. Gehen Sie mit dem Anzünder sparsam um und halten Sie einen Sicherheitsabstand zum Feuer.