Grillen im Garten

Grillen im Reihenhaus – ohne Streit mit den Nachbarn

Einige Nachbarn fühlen sich durch das ständige Grillen im angrenzenden Grundstück und den damit verbundenen Rauch sowie die Geräusche gestört. Was aber ist Rechtens und was nicht?

Datum:
Grillen Nachbarn Reihenhaus

Grillen: des einen Freud, des anderen Leid.

Die lieben Nachbarn und der Grill als Streitpunkt

Der Unterschied zwischen Freunden und Nachbarn ist, dass Sie sich Ihre Freunde aussuchen können, Ihre Nachbarn jedoch nur sehr bedingt. Immer wieder sorgen allerlei mehr oder minder bedeutsame Faktoren für einen teils heftigen Nachbarschaftsstreit und nicht selten ist dabei der Grill Stein des Anstoßes. Nebelschwaden, lautes Gejohle und mindestens ebenso laute Musik vertreiben den sonnenbadenden Nachbarn auf der Suche nach Ruhe und Entspannung aus seinem Garten zurück ins Haus.

Haben Hausbesitzer ein Recht auf Grillen?

Ein Recht auf Grillen gibt es laut Gesetzgebung nicht. Im Grunde dürfen Sie laut Gesetz so lange grillen, wie Sie andere (also auch Ihren Nachbarn) weder gefährden noch belästigen. Wer es dennoch tut, riskiert ein empfindliches Bußgeld. So weit, so gut. Im Klartext heißt das: wo kein Kläger, da kein Richter.
Manchmal jedoch zieht der Rauch trotz aller Bemühungen der Rücksichtnahme dennoch in Nachbars Garten. Bei einer Auseinandersetzung vor Gericht ist vor allem der Rauch bzw. Qualm zentrales Streitthema, nicht unbedingt der Geruch des Gegrillten. Als Vegetarier darf ich mich nicht über den Geruch der Würstchen beklagen, wohl aber über den Qualm, der die frische Wäsche einnebelt. Ergebnis solcher Streitereien sind etliche Rechtsurteile, die festlegen wie oft jemand grillen darf oder wie weit der Grill vom Haus entfernt zu stehen hat. Das beste ist es, so einen Streit von Anfang an zu vermeiden.

So beugen Sie dem Streit mit dem Nachbarn vor

Hier gibt es ebenso einfache wie effektive Lösungen. Zum einen ist es ratsam bei empfindlichen Nachbarn zugunsten einer geminderten Rauchentwicklung auf einen Gas- oder Elektrogrill umzusteigen. Einen eventuellen Streit können Sie ebenfalls bereits im Keim ersticken, wenn Sie Ihrem Nachbarn einfach selbst gegrilltes, leckeres Steak anbieten oder ihn zu Ihrem Grillvergnügen einladen. Das bricht oftmals das Eis und sorgt zudem für ein gutes Verhältnis.
Weitere Tipps:
  • Musiklautstärke in angemessenem Rahmen
  • Auf lautes Gegröle besser verzichten
  • Den Nachbarn über die bevorstehende Grillparty unterrichten