Geniales Gadget für stilvolles Essen

„The Frork”: McDonald‘s erfindet Gabel mit Pommes-Zinken

Ein Biss in den Burger – und schon liegen Beilagen und Saucen auf dem Teller. Mit der „Frork” hat McDonald‘s jetzt die perfekte Dip-Gabel.

Datum:
The Frork

Mit der „Frork” gehört Gematsche im Fast-Food-Restaurant der Vergangenheit an.

Wer kennt das nicht: Man bestellt sich beim Fast-Food-Bräter seiner Wahl einen Burger, gerne zusammen mit Pommes Frites und einem Softdrink. Leider landen anschließend beim Essen viele Zutaten nicht direkt im Mund, sondern auf dem Teller oder der Papierunterlage des Tabletts. Denn jeder Biss sorgt dafür, dass Salatblätter, Gurkenscheiben, Zwiebelringe sowie Ketchup und Mayonnaise aus dem Burger plumpsen. Natürlich lassen sich die „Reste” wunderbar mit einem Pommes-Stäbchen aufnehmen und vertilgen. Das geht aber nicht ohne fettige Finger und sieht auch nicht besonders appetitlich aus. McDonald‘s hat darum nun eine besondere Gabel erfunden.

Galerie: McDonald's und Burger King im Fett-Duell

McDonald's Frork Video abspielen

Werbe-Promi Anthony Sullivan kriegt nicht genug von ihr und wir wollen sie! Die „Frork“ gibt es bisher nur in ausgewählten McDonald's-Filialen in den Staaten.

The Frork: Die Dip-Gabel für den Burger-Esser mit Stil

McDonalds hat dafür jetzt die Lösung: Die Fast-Food-Kette bietet ab sofort die „Frork” an – eine Wortkreation aus „Fries” (engl. für Pommes) und „Fork” (engl. für Gabel). Das ist eine kleine Gabel aus geschmeidigem Kunststoff. Anstelle der Zinken klemmt man einfach ein paar Pommes vorne in die Frork – fertig. Nun muss man nicht mehr mit den Fingern in der Sauce matschen, sondern nimmt alles stilvoll und gesittet mit der Frork auf. Fragen Sie jetzt bitte nicht, wie die Pommes in die Frork kommen – das verdirbt die saubere Illusion.

The Frork: Leider nur in den Staaten

Das geniale Fast-Food-Gadget verteilt McDonald‘s derzeit in ausgesuchten Burger-Buden in den USA. Ob und wann die Frork auch den Weg zu uns findet, steht nicht fest.