Chronische Entzündung durch Fett?

Wie eine bakterielle Infektion – Fast Food verändert unser Immunsystem

Fast Food ist ungesund und macht dick, das weiß jeder. Wissenschaftler fanden nun heraus, dass die Dickmacher noch weitere ungewollte und langfristige Folgen für Körper und Immunsystem haben.

Datum:
Fast Food Folgen für Immunsystem

Wer regelmäßig Fast Food isst, muss mit langfristigen Folgen für Stoffwechsel und Immunsystem rechnen.

Schlechte Nachrichten für Burger und Pommes-Fans: Fast Food macht nicht nur dick und ist ungesund, die fettige Kost beeinflusst unseren Körper auch auf anderem Gebiet nachhaltig. Auf Pizza, Currywurst, Burger & Co. reagiert unser Körper wie auf eine schlimme bakterielle Infektion. Die Folgen: dauerhafte Veränderungen in Stoffwechsel und Immunsystem, die zu weiteren schweren Erkrankungen führen können.

Fast Food beeinflusst unser Gehirn

2016 stellte man in einer Studie fest, dass Fast Food nicht nur dick macht, sondern schon nach kurzer Zeit extrem auf Gehirn und Stoffwechsel Einfluss nimmt – und zwar dauerhaft. Eine zucker- und fettreiche Ernährung beeinträchtigt den Glukosetransport im Körper und die darauffolgende Glukoseaufnahme des Gehirns. Das Gehirn benötigt Glukose, um die Funktion der Nervenzellen aufrecht zu halten. Bekommt es nicht genügend Glukose reagiert das Hirn wie auf eine bakterielle Entzündung und schüttet Entzündungszellen aus. Es hemmt die Insulinproduktion in den Betazellen und der Bauchspeicheldrüse, damit Muskel- und Fettgewebe keine Glukose aufnehmen, die das Gehirn für sich benötigt. Das verändert nachhaltig den Stoffwechsel und führt zu chronischen Entzündungsreaktionen.

Fast Food so schlimm wie eine chronische Entzündung

In einer neuen Studie fütterten Forscher Labormäuse einen Monat lang mit in den westliche Ländern verbreitetem Fast Food. Die fett- und zuckerreiche Nahrung führte zu massiven Entzündungsreaktionen bei den Nagern, die man sonst nur bei starken bakteriellen Infektionen beobachtet. Schon nach acht Wochen starben die Tiere an Spätfolgen der ungesunden Ernährung wie zum Beispiel Herzverkalkung.

Galerie: McDonald's und Burger King im Fett-Duell

Dauerhafte Veränderungen im Immunsystem

Selbst wenn man seine Ernährung umstellt und sich gesünder ernährt, reagiert das Immunsystem künftig empfindlicher auf fett- und zuckerhaltige Lebensmittel und setzt viele Entzündungsbotenstoffe frei. Möglicherweise lässt sich das Immunsystem des Menschen wieder umprogrammieren, doch leider ist bisher unbekannt wie lange das dauert. Für einige könnte es also schon zu spät sein.
Sabine Stanek

von

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.