Das Plus für Effizienz

Geschirrspüler A+++: Was können die neuen Geräte?

Das Angebot an Geschirrspülern ist groß. Geschirrspüler der Energieeffizienzklasse A+++ sind derzeit die besten auf dem Markt. Sie sparen bis zu 60 Prozent Strom im Vergleich zu älteren Spülmaschinen. Wir verraten, warum die neuen Geräte so viel besser sind.

Datum:
Die Europäische Union zeichnet alle Haushaltsgeräte und weitere Stromschlucker mit einem genormten Etikett aus: dem EU-Energielabel. Dieses ordnet den Produkten bestimmte Energieeffizienzklassen zu. Die Skala reicht derzeit von A+++ bis D. Diese Einteilung ist bei vielen Geräten allerdings überholt. Wegen der schlechten Ökobilanz müssen beispielsweise neue Spülmaschinen heute mindestens mit der Klasse A+ zertifiziert sein.

Die Vorteile von A+++-Geschirrspülern

Neben dem Stromverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr werden bei der Zertifizierung einer Spülmaschine folgende Kriterien einbezogen:
  • Wasserverbrauch pro Jahr
  • Geräuschentwicklung in Dezibel
  • Spülergebnis nach Standardbeladung
  • Trockenwirkung nach Spülgang

Geschirrspüler A+++: Wie werden die Effizienzklassen berechnet?

Die Effizienzklasse eines Geschirrspülers berechnen Experten auf Basis eines fiktiven Mustergeräts. Verglichen werden nur Geräte, die sich in Ausstattung und Größe ähneln. Die Buchstaben A+ bis A+++ informieren Sie, wie weit der getestete Geschirrspüler vom Normgerät abweicht. In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick, wie viel Strom Sie mit einem Geschirrspüler A+++ sparen. Diese Prozentzahlen gelten nur für Geschirrspüler und nicht für andere Haushaltsgeräte.

Effizienzklasse

Verbrauch

Fiktives Normgerät

100 Prozent

Geschirrspüler A+

63 bis 56 Prozent des Referenzgerätes

Geschirrspüler A++

weniger als 56 bis 50 Prozent

Geschirrspüler A+++

weniger als 50 Prozent

Geschirrspüler A+++: Wie finde ich die Energieeffizienzklasse?

Die Energieverbrauchskennzeichnung
  • finden Sie als Aufkleber auf dem Gerät
  • kennt Ihr Händler
  • steht im Katalog
  • enthält das Datenblatt im Internet

A+++-Geschirrspüler – für wen lohnt sich die Anschaffung?

Für wen sich die Anschaffung eines Geschirrspülers A+++ lohnt, ist pauschal schwer zu sagen. Bei einem Strompreis von 28 Cent/kWh und sechs Spülgängen die Woche sparen Sie im Jahr rund 19 Euro Stromkosten im Vergleich zu einer A+-Spülmaschine. Allerdings sind A+++-Geschirrspüler teuer in der Anschaffung. Generell gilt: Je häufiger Sie Ihren Spüler anwerfen, desto eher lohnt sich der Kauf einer hohen Energieeffizienzklasse.
Übrigens: Ab 2019 soll die alte Kennzeichnung mit den verwirrenden Pluszeichen abgeschafft und wieder durch A (wenig Stromverbrauch) bis G (sehr hoher Stromverbrauch) vereinfacht werden.
Das könnte Sie ebenfalls interessieren: