Defekter Gefrierschrank

Gefrierschrank entsorgen – so geht es richtig

Wenn der Gefrierschrank seinen Geist aufgibt oder gegen einen neuen ausgetauscht werden soll, ist eine fachgerechte Entsorgung Pflicht. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten sollten.

Datum:

Ein defekter Gefrierschrank sollte nicht achtlos weggeworfen werden.

Es kommt nicht so oft vor, dass Sie ein Großgerät wie den Gefrierschrank entsorgen müssen. Doch keine Sorge: Sie werden nicht alleine gelassen, sondern können Ihr Altgerät auf verschiedenste Weisen passend entsorgen.

Wie entsorge ich einen Gefrierschrank?

Ein defektes oder altes Gerät entsorgen Sie bitte im Sondermüll. Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz schreibt vor, wie die gewünschte Vorgehensweise in der Praxis aussieht. Kommunale Sammelstellen nehmen Gefrierschränke in der Regel kostenlos entgegen. Der Wertstoffhof kann von Ihnen ebenfalls angefahren werden.
Die Adressen und Telefonnummern der Sammelstellen und der Wertstoffhöfe in Ihrer Umgebung finden Sie im Branchenbuch oder im Internet. Suchmaschinen und die Webseite Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung schaffen, wie ein Anruf vor Ort, Klarheit. Onlinehändler sind seit 2016 bei einem Neukauf dazu verpflichtet, Ihr altes Gerät kostenfrei mitzunehmen und zu entsorgen.
Zusammenfassung
  • Gefrierschrank auf Wertstoffhof oder kommunaler Sammelstelle entsorgen
  • fachgerechte Entsorgung per Gesetz vorgeschrieben
  • Kühlgeräte jeglicher Art fallen unter Sondermüll
  • Onlinehändler entsorgen Altgerät bei Neukauf

Richtige Entsorgung der Umwelt zuliebe

Der Umweltschutz spielt bei der Entsorgung von Kühlgeräten eine erhebliche Rolle. Das Treibhausgas FCKW ist als Kühlmittel in vielen Gefrierschränken enthalten und stellt eine Gefahr für die Umwelt dar. Enthaltene Kohlenwasserstoffe begünstigen den Treibhauseffekt. Die Gefahr der Umweltvergiftung wird vom Gesetzgeber hart bestraft. Hohe Sanktionen drohen Ihnen bei unsachgemäßer Entsorgung.