Spring in den Mund!

Rezept: Saltimbocca aus dem Airfryer

Die italienische Küche hat nicht nur Pizza und Pasta zu bieten. Saltimbocca ist ein weiterer herausragender Gaumenschmaus aus dem Stiefelland, der hierzulande eher ein Nischendasein fristet. eKitchen erklärt in diesem Rezept, wie Sie die Kalbsröllchen mit Salbei schnell und einfach im Airfryer zubereiten.

Datum:
Rezept: Saltimbocca aus dem Airfryer

Ein Kalbs-Salbei-Röllchen lässt jeder gerne in seinen Mund springen.

Saltimbocca ist ein Klassiker der römischen Küche. Übersetzt aus dem römischen Dialekt bedeutet der Name „Spring' in den Mund!”. Der verwendete Salbei besitzt starke antibakterielle Wirkung und kann bei Atemwegserkrankungen und auch übermäßigem Schwitzen, beispielsweise als Tee, angewendet werden. Früher wurde Salbei auch um den Finger gewickelt und als Zahnbürste verwendet.

Zutaten für die Saltimbocca

400

ml

Fleischbrühe

4

Stück

Kalbskoteletts

8

Stück

Salbeiblätter

200

ml

trockener Weißwein

4

Scheiben

roher Schinken

nach Geschmack

gemahlener Pfeffer

25

g

Butter

Zubereitung der Saltimbocca im Airfryer

Den Airfryer auf 200 °C vorheizen. Die Fleischbrühe und den Wein in einer großen Pfanne auf mittlerer Flamme kochen, bis die Flüssigkeit auf eine Drittel der ursprünglichen Menge reduziert ist.

Die Koteletts mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit den Salbeiblättern bedecken. Die Koteletts eng aufrollen und eine Scheibe Schinken um jedes Kotelett wickeln.

Die ganzen Koteletts dünn mit Butter bestreichen und in den Korb geben. Den Korb in den Airfryer schieben und die Zeitschaltuhr auf 10 Minuten stellen. Die Kalbsröllchen braten, bis sie schön braun sind. Die Temperatur auf 150 °C verringern und die Zeitschaltuhr auf 5 Minuten stellen. Die Röllchen braten, bis sie gar sind.

Die restliche Butter mit der reduzierten Brühe vermengen und die Bratensoße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kalbsröllchen in dünne Scheiben schneiden und mit der Bratensoße servieren. Besonders lecker mit Tagliatelle und grünen Bohnen.

Mit freundlicher Unterstützung von Philips

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.