IFA-Neuheit

Philips Airfryer Avance XXL: Hier passt ein ganzes Hähnchen rein!

Heißluftfritteusen sind in! Und Philips ist einer der Hersteller, der sich schon länger an dem Trend beteiligt. Auf der IFA 2017 in Berlin stellt Philips nun die XXL-Version seines Airfryer Avance vor.

Datum:
Philips Airfryer Avance XXL

Der Philips Airfryer Avance XXL hat genug Platz für ein ganzes Hähnchen.

Schon die vorige Heißluftfritteuse von Philips, der Airfryer Avance, überzeugte im Test, sowohl geschmacklich als auch vom Bedienkomfort. Ein Manko ist der mangelnde Platz im Frittierkorb, denn für vier Personen reichen die knusprigen Pommes meist nur knapp. Mehrere Speisen gleichzeitig frittieren braucht man gar nicht erst versuchen. Entweder Pommes oder Hähnchen lautet die Devise. Dieses Problem löst Philips scheinbar mit dem Airfryer Avance XXL, denn hier passt sogar ein ganzes Hähnchen hinein.

Der Philips Airfryer Avance XXL bietet XXL-Platz

Der vergrößerte Frittierkorb des Airfryer Avance XXL hat eine Kapazität von 1,4 Kilogramm. Hier passen also eine Menge Pommes Frites rein, mit oder ohne Chicken Wings. Wer lieber auf die Pommes verzichtet und sich ganz dem Fleisch widmet, findet Platz für ein ganzes Hähnchen am Stück. Warum also den Ofen anschmeißen, wenn das im Airfryer sogar ohne vorheizen geht?

Galerie: IFA 2017: Das sind die Küchen-Highlights

Mehr Power, weniger Öl

2.225 Watt und die neue Twin TurboStar-Heißlufttechnologie erzeugen im Inneren des Geräts einen „Heißlufttornado“. Ein Ventilator wirbelt die heiße Luft mit hoher Geschwindigkeit nach unten wo ein doppeltes Seesterndesign den Luftstrom intensiviert und wieder nach oben schickt. Das soll den Luftstrom optimieren, eine gleichmäßige Garung ermöglichen und so für ein besseres Frittier-Ergebnis sorgen. Der Airfryer verwendet nur wenig Öl und entfernt überschüssiges Fett aus den Lebensmitteln. Laut Hersteller garen die Speisen mit bis zu 90 Prozent weniger Fett.
Philips Airfryer Avance XXL Pommes Gemüse

Der Philips Airfryer Avance XXL hat genug Stauraum, um mehrere Speisen gleichzeitig zuzubereiten.

Automatik-Programme und eine App

Der Airfryer Avance XXL hat fünf voreingestellte Programme für Pommes, Fleisch, ein ganzes Hähnchen, Fisch und sogar für Kuchen. Die Bedienung ist laut Herstellerangaben leicht und unkompliziert und dank Favoritenspeicher rufen Sie Ihre Lieblingsrezepte per Knopfdruck auf. Wem das nicht genug ist, der kann sich auf die kommende NutriU App freuen. Dabei handelt es sich um eine Plattform voller Rezeptideen auf der Sie sich mit anderen Airfryer-Nutzern austauschen.

Nicht ganz günstig

Die vergrößerte Heißluftfritteuse von Philips ist ab September im Handel erhältlich. Kosten soll sie 339,99 Euro, verständlicherweise noch teurer als ihr Vorgänger. Für ein zusätzliches Gerät in der Küche ist das nicht ganz günstig, vor allem wenn man bedenkt, dass man für das Geld schon einen günstigen Ofen bekommt.

Philips Airfryer Avance

Sabine Stanek

von

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.