Die beste Art heißer Luft

Aldi: Medion Heißluftfritteuse MD18415 für 49 Euro

Aldi Nord und Medion bringen mit der MD 18415 eine günstige Heißluftfritteuse in die Märkte. So gut ist das 49-Euro-Modell.

Datum:

Ein echtes Schnäppchen? So gut ist die günstige Heißluftfritteuse von Aldi und Medion.

Heißluftfritteusen klingen eigentlich zu schön um wahr zu sein: Knusprig-knackige Pommes & Co. gelingen in ihnen ganz ohne (oder mit nur einem Löffel) Fett. Das soll Kalorien sparen und die Küche vor dem unliebsamen Geruch von Fritteusenfett bewahren. Und tatsächlich: Das Konzept der wirbelnden Heißluft geht auf, viele leckere Lebensmittel lassen sich in einer Heißluftfritteuse zubereiten. Doch Geräte wie Tefal Actifry oder Philips Airfryer sind selten Schnäppchen. Aldi Nord geht jetzt in die Offensive und bietet mit der Medion MD 18415 Heißluftfritteuse eine Maschine an, die vergleichsweise erschwinglich ist. Aber kann der Aldi-Airfryer mit der Markenkonkurrenz mithalten?

Medion Heißluftfritteuse bei Aldi: Daten im Blick

Frittieren

Ölfrei, Ölarm

Automatikprogramme

8

Nutzinhalt

2,6 Liter

Temperaturkontrolle

80 bis 200°C

Timer

bis 60 Minuten

Abmessungen

27 x 35 x 31 cm

Medion Heißluftfritteuse bei Aldi: Das kann die MD 18415

Viele Zubereitungen in der Medion Heißluftfritteuse erfordern keine Zugabe von Öl. Besonders bereits vorfrittierte Produkte wie Tiefkühlpommes sollen ohne Probleme knusprig-knackig gelingen. Und in den 2,6 Litern Gesamtvolumen ist ordentlich Platz, hier lassen sich auch größere Portionen zubereiten. Damit das auf Anhieb klappt, sind acht installierte Programme auf Knopfdruck anwählbar – selbst Kuchen und Steak sollen in der Heißluftfritteuse mit diesen Einstellungen ganz einfach gelingen. Die Steuerung erfolgt über ein klar aufgebautes, digitales Bedienfeld auf dem Deckel der Maschine. Damit nichts festbackt, ist der Korb antihaftbeschichtet, ein automatischer Rührarm ist jedoch nicht enthalten. Die Medion Heißluftfritteuse arbeitet mit 1.300 Watt und erreicht Temperaturen bis zu 200 Grad. Schade: Die Markenkonkurrenz von Tefal ist leistungsstärker und hat auch mit noch heißeren Temperaturen keine Probleme. Für den allgemeinen Bedarf ist die Power des Aldi-Airfryers aber zweifelsfrei mehr als akzeptabel.

Aldi Airfryer: Verfügbarkeit der Medion Heißluftfritteuse

Die Medion Heißluftfritteuse startet ab dem 11. Oktober bei Aldi Nord. Der Preis kann sich sehen lassen: Aldi Nord verlang nur 49,99 Euro für das Gerät. Selbst eigentlich günstige Alternativen wie die Posame Heissluftfritteuse sind bei Amazon noch etwas teurer. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte oder sich erst einmal an die Welt der Heißluftfritteusen herantasten will, ist mit dieser Medion Heißluftfritteuse von Aldi sicherlich nicht schlecht beraten.

Heißluftfritteuse

Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.