Heiße Schokolade zum Genießen

Nicht nur in der Weihnachtszeit beliebt: Schoko-Fondue-Rezepte

Die süße Fondue-Variante eignet sich hervorragend als Dessert nach dem deftigen Weihnachtsschmaus. Man gönnt sich ja sonst nichts! eKitchen stellt Ihnen drei leckere Schoko-Fondue-Rezepte vor.

Datum:
Schokoladenfondue

Frucht auf den Spieß, eintauchen und genießen: So einfach ist Schokoladenfondue.

An süßen Leckereien kommt man in der Winterzeit kaum vorbei. Warum laden Sie statt zu Kuchen und Keksen zur Abwechslung nicht mal zum Schokoladenfondue ein? Für alle Naschkatzen dürften die folgenden drei Schokofondue-Rezepte eine köstliche Alternative darstellen.

Der Klassiker: Rezept für Schokoladenfondue mit Vollmilchschokolade

Beginnen wir mit dem klassischen Schokofondue, das mit feiner Vollmilchschokolade zubereitet wird. Für das gute Gewissen reichen Sie dazu Obst zum Eintunken. Pro Person müssen Sie mit etwa 150 Gramm Obst und der Hälfte Gebäck rechnen.

Zutaten für 4 Portionen

600

Gramm

schnittfestes reifes Obst, zum Beispiel: 

Äpfel

Birnen

Ananas

Bananen

Weintrauben

Erdbeeren

Kiwis

4

Madeleine/s (französische Sandküchlein mit einem Gewicht von ungefähr 50 Gramm)

Marshmallows

300

Gramm

Vollmilchschokolade

10

Gramm

Kokosfett

1

Esslöffel

Zitronensaft

2

Esslöffel

Zuckerperlen

Zubereitung

Hacken Sie die Schokolade klein und geben Sie sie zusammen mit dem Kokosfett in eine Schüssel. Schmelzen Sie den Schüsselinhalt im warmen Wasserbad. Währenddessen schneiden Sie das Obst und das Gebäck in mundgerechte Stückchen. Bananen-, Apfel- und Birnenstücke beträufeln Sie mit Zitronensaft, um sie vor bräunlichen Verfärbungen zu schützen. Das geschnittene Obst zusammen mit den Küchlein, Zuckerperlen und den Marshmallows in kleinen Schüsseln auf dem Tisch anrichten. Füllen Sie die geschmolzene Schokolade nun in die Fondue-Schale und tunken nach Lust und Laune die aufgespießten Beilagen hinein. Guten Appetit!
Weiße Schokolade

Auch sehr beliebt bei Naschkatzen: Fondue mit weißer Schokolade.

Unschuldige Versuchung: Weißes Schoko-Kokos-Fondue

Sorgen Sie für Abwechslung, indem Sie braune gegen weiße Schokolade tauschen und das Fondue mit Kokos verfeinern. Die Zubereitung des Schokofondues bleibt im Wesentlichen die gleiche. Die Beilagen können Sie je nach Geschmack variieren. Hier unser Vorschlag für ein Fondue aus weißer Schokolade:

Zutaten für 4 Portionen

150

Gramm

Erdbeeren

1

Banane/n

1

Esslöffel

Zitronensaft

150

Gramm

Kirschen

150

Gramm

Marzipankartoffeln

200

Gramm

Sahne

300

Gramm

weiße Kuvertüre

50

Gramm

Kokoscreme

2

Esslöffel

Kokoslikör (wenn Kinder mitessen, weglassen)

Zubereitung

Waschen Sie zunächst die Erdbeeren und lassen Sie sie abtropfen. Befreien Sie sie von Stielansätzen und Blättern. Schneiden Sie die geschälte Banane in Scheiben. Waschen Sie nun noch die Kirschen und richten das Obst zusammen mit den Marzipankartoffeln in einem Schälchen oder auf einem Beilagen-Teller an. Zerhacken Sie anschließend die weiße Kuvertüre in grobe Stücke. Erhitzen Sie die Sahne in einem Topf und geben die Schokoladen-Stückchen zusammen mit der Kokoscreme hinzu. Rühren Sie so lange, bis alles geschmolzen ist. Bei Bedarf geben Sie noch Kokoslikör hinzu. Die fertige Creme zuletzt nur noch in einen Fondue-Topf umfüllen und auf einer Hitzequelle warm halten.
Toblerone Schokolade

Schokoladenfondue mal anders, zum Beispiel mit Toblerone.

Wer hat’s erfunden? Das Toblerone-Schokoladenfondue

Seien die kreativ und verwenden Sie Toblerone statt gewöhnlicher Schokolade. Diese Zutaten benötigen Sie für ein Fondue mit der beliebten pyramidenförmigen Schoki aus der Schweiz:

Zutaten für 4 Portionen

300

Gramm

Toblerone

100

ml

Sahne

2

Esslöffel

Cognac (wenn Kinder mitessen, weglassen)

etwas Zitronensaft

50

Stücke

mundgerecht zerkleinertes Obst, zum Beispiel:

Ananas

Birne

Äpfel

Bananen

Orangen

Datteln

süßes Brot und Biskuits sind ebenso möglich

Zubereitung

Waschen Sie das Obst und schneiden es in mundgerechte Stücke. Etwas übergeträufelter Zitronensaft verhindert schnelles Braunwerden. Die Gebäckstücke portionieren Sie in kleine Würfel. Für die Schokosauce hacken Sie die Toblerone in kleine Stücke. Erwärmen Sie anschließend die Sahne bei niedrigen bis mittleren Temperaturen in einer Pfanne – wahlweise in einem warmen Wasserbad – und geben Sie die Toblerone hinzu. Das Ganze unter Rühren zum Schmelzen bringen. Wenn Sie möchten, können Sie für den besonderen Geschmack noch ein wenig Cognac hinzufügen. Achten Sie darauf, dass die Schokolade nicht zu kochen beginnt, damit keine Aromen verloren gehen. Rühren Sie alles gut durch und gießen es anschließend in einen Fondue-Topf. Zum Warmhalten auf einen Rechaud stellen.

Fondue-Sets

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.