Alternativen zum Gin Tonic

Das sind die beliebtesten Longdrinks mit Gin

Gin Tonic ist wohl der bekannteste Longdrink mit Gin. Neben diesem Klassiker gibt es aber noch weitere Kreationen. Probieren Sie köstlich-frische Longdrinks mit Gin.

Datum:
Gin Tonic

Gin kann weit aus mehr als nur Gin Tonic – von Gin Fizz bis Florida Sling

Gin-Cocktails gehören zu den gefragtesten alkoholischen Getränken. Neben dem beliebten Gin Tonic gibt es aber noch viele andere Gin-Kreationen, die Sie begeistern werden. Entdecken Sie leichte Rezepte für leckere Longdrinks mit Gin bei eKitchen.
Zum Ausklang des Tages oder am Wochenende darf es gerne auch mal ein erfrischender Cocktail oder Longdrink sein. Mischungen mit Gin werden dabei von Jahr zu Jahr beliebter. Probieren Sie aufregende Alternativen zum bekannten Gin Tonic.

Herrlich spritziger Gin Cocktail – Der Gin Fizz

Ebenfalls ein Klassiker und sehr leicht herzustellen ist der Gin Fizz. Für diesen erfrischenden, prickelnden Cocktail benötigen Sie
  • 5 cl Gin
  • 3 cl Zitronensaft
  • 2 cl Zuckersirup
Zusammen mit sechs Eiswürfeln kommt der Mix in einen Shaker und wird kurz kräftig durchgeschüttelt. Anschließend geben Sie die Mischung in ein Longdrinkglas, füllen mit Sodawasser auf und rühren den Mix um – fertig!

Die sündige Version – Ein herber Gin'n'Sin

Eine sehr herbe Variante ist der Gin'n'Sin. Dazu benötigen Sie
  • 45 ml Gin
  • 30 ml Zitronensaft
  • 50 ml Orangensaft
Sie vermischen das Ganze in einem Shaker mit Eiswürfeln und geben einen Teelöffel Grenadinesirup dazu. Nach dem Mixen seihen Sie den Drink in die Gläser ab. Damit sich der Sirup im Glas nicht auf dem Boden absetzt, rühren Sie diesen vor dem Trinken auf. Einen optischen Akzent setzten Sie, wenn Sie das noch leere Glas am Rand vorher mit Zitronensaft anfeuchten. Sie drücken den Rand in eine Zuckerschicht und garnieren ihn danach mit Früchten.

Ein bitter-süßer Aperitif – Der Negroni aus Italien

Auf bitter-süßen Geschmack setzt der Negroni. Dieser Drink stammt aus Italien und ist vor allem als Aperitif verbreitet. Die Ursprünge des Negroni liegen in Florenz: Hier bestellte der Namensgeber Graf Camillo Negroni vor rund 100 Jahren im Caffe Casoni erstmals einen Campari-Vermouth-Cocktail mit Gin. Sie mixen den Negroni direkt im Glas: Gin, roter Wermut und Campari werden zu gleichen Teilen eingeschüttet und verrührt. Hinzu kommt eine halbe Orangenscheibe.

Eine exotische Fruchtmischung mit Gin – Der Florida Sling

Sie haben Lust auf einen aromatischen Cocktail mit Fruchtgeschmack? Dann entscheiden Sie sich für den Florida Sling. Dazu benötigen Sie
  • 4 cl Gin
  • 2 cl Cherry-Brandy oder Kirschlikör
  • 2 cl Zitronensaft
  • 4 cl Ananassaft
Mit einem Spritzer Grenadine und einem Barlöffel Puderzucker runden Sie den Drink ab. Alle Zutaten werden in einem Shaker vermischt. Füllen Sie ein Longdrinkglas zur Hälfte mit Crushed Ice und geben Sie die Mischung hinein. Beim Servieren wird der Florida Sling mit einer Kirsche garniert – ein exotischer Cocktail für laue Sommerabende.

Im Geheimdienst ihrer Majestät – Der Martine à la James Bond

Wer gerne den Martini wie James Bond trinken möchte, der macht sich einen Vesper. Sie mixen:
  • 6 cl Gin
  • 1,5 cl Wodka
  • 0,75 cl Lillet Blonde
Alle Zutaten schütteln Sie in einem Shaker zusammen mit Eis und servieren den Drink anschließend ohne die Eiswürfel. Als Dekoration verwenden Sie eine Zitronenschalen-Spirale.

Fazit: Gin-Cocktails mit allen ihren Facetten

Longdrinks mit Gin gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Entscheiden Sie sich für die exotisch-fruchtige Version, die herbe Variante oder eine bittersüße Kreation. So findet jeder den Cocktail mit Gin nach seinem Geschmack. Wohl bekomm's!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.