Perfekt für den Sommer

Slush-Eis-Maschine: Cooles Gerät für eisige Erfrischungen

Mit einer Slush-Eis-Maschine wird der nächste Kindergeburtstag ein Hit! eKitchen verrät Ihnen, was Sie beim Kauf beachten sollten.

Datum:
slusheis

Frisch aus der Slush-Eis-Maschine: Das fruchtige Ergebnis schmeckt nicht nur Kindern.

Mit einer Slush-Eis-Maschine ist das Ausflippen der kompletten Rasselbande beim nächsten Kindergeburtstag garantiert. Die Kleinen lieben das halbgefrorene bunte Wassereis, das sie aus Bechern schlürfen. Wortwörtlich übersetzt bedeutet Slush-Eis nichts anderes als Eismatsch: Wasser und Sirupkonzentrat in halbgefrorener Form – trotz des nicht ganz so wohlwollenden Namens schmeckt diese Erfrischung richtig lecker.

Einfach, aber auch einfach gut!

Slush-Eis-Maschinen dürfen Sie nicht mit handelsüblichen Speiseeismaschinen oder Eiscrushern verwechseln. Der Grund: Sie unterscheiden sich sowohl optisch als auch in ihrer Funktionsweise von ihren Eis-Schwestermaschinen. Viele Slush-Eis-Geräte sind kleiner und günstiger – zugegeben: Sie können nicht so viel, müssen sie aber auch nicht.

Galerie: Slush-Eis-Maschinen: Fünf beliebte Geräte

Eine Slush-Eis-Maschine kann: Wasser gefrieren, Eis zerkleinern, Sirup untermengen. Fertig! Schon kann das Eis mit dem Löffel gegessen oder durch Halme geschlürft werden! Die Maschine muss derweil den restlichen Eis-Matsch nur noch auf Temperatur halten. Maschinen, die die Zubereitung gut können, gibt es bereits im unteren zweistelligen Euro-Bereich. Tipp: Viele Slush-Eis-Maschinen lassen sich auch als Eiscrusher nutzen. So können Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Neumaerker

Für den Privatmann lohnt sich der Kauf einer Profimaschine nicht. Aber wie wäre es mit mieten?

Profi-Slush-Eis-Maschine mieten

Sie möchten eine größere Gesellschaft mit Slush-Eis versorgen? Wie wäre es mit einer Profi-Maschine? Eine vielleicht ungewöhnliche Attraktion für Ihre nächste Fete – aber eine, die in Erinnerung bleibt.
Man kennt die Geräte mit ihren zwei oder drei Kammern á zehn bis zwölf Liter eher aus dem Freizeitpark und dem Schwimmbad. Privat besitzt niemand so etwas, schließlich kosten sie eine Menge Geld: bis zu 10.000 Euro, wenn es die ganz große Maschine sein soll. Doch genau diese Geräte kann man mittlerweile zu einem deutlich günstigeren Kurs mieten. Schon für etwa hundert Euro können Sie ein Profi-Gerät Ihr eigen nennen – zumindest für einen Tag.
Bei Geräten mit mehreren Kammern lassen sich Kinder wie Erwachsene gleichzeitig versorgen. Für Eisliebhaber über 18 Jahre ist Frozen Caipirinha der Hit!
Philipp Weber

von

Freischaffender Journalist aus Hamburg. Mit Vorliebe für gutes Essen und clevere Technik. Tätig unter anderem für eKitchen und den Stern.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.