Galaktische Nascherei

Planeten-Lollis: Sonnensystem zum Lutschen

Internationale Küche war gestern. Nun kommen galaktische Leckereien frisch von der Milchstraße. Diese handgemachten Planeten-Lollis schmecken nach Mars, Merkur & Co.

Datum:
Planeten-Lollis

Außerirdisch süß – die Planeten-Lollis sehen beeindruckend aus.

Wer hat sich nicht schon immer gefragt, wonach das Weltall schmeckt? Die Verantwortlichen bei ThinkGeek haben eine Antwort in Form von Süßigkeiten. Zehn Lollis, die wie die Planeten und die Sonne unseres Sonnensystems aussehen und vielleicht auch schmecken. Und ja, Pluto ist auch mit von der Partie.

Die Aromen der Milchstraße

Zehn Lollis, zehn Geschmackssorten. Die Sonne schmeckt nach Marshmallows, Merkur ist ein fruchtiger „Tropical Punch“, Venus schmeckt nach süßen Kirschen, die Erde nach Zuckerwatte, Mars nach Birnen, Jupiter nach saurer Limette, Saturn nach Guave, Uranus nach Brombeere, Neptun nach Mango und Pluto nach einer Mischung aus Erdbeere und Kiwi. Die Sonne, die acht Planeten und der Zwergplanet Pluto bekommen ihre ganz eigene Süße. Dass die eigentlichen Himmelskörper genau so köstlich schmecken, ist leider unwahrscheinlich.

Hingucker zum Verschenken

Jeder Lutscher hat auf der Vorderseite das Abbild seines Planeten und ist auf der Rückseite schlicht schwarz. Zwar gibt es die Planeten-Lollis nur in Zehnerpacks, sie sind jedoch alle einzeln verpackt und eignen sich so auch zum Verschenken. Das Set kommt in einer hübschen Box mit praktischen Karten, die noch einmal die verschiedenen Sorten beschreiben.
Eine Box mit zehn Planeten-Lollis kostet bei ThinkGeek knapp 30 US-Dollar (rund 26 Euro). Dazu kommen allerdings noch Versandkosten, die sich je nach Lieferoption auf 10 bis 25 Euro belaufen.

Galerie: Top 10: Kuriose Küchen-Gadgets in der Übersicht

Eigene Lolli-Kreationen

Sabine Stanek

von

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.