Power aus der Natur

Superfood: Lebensmittel mit Superkräften

Auf geheime Reserven zugreifen, Energie tanken und jünger aussehen: All das soll Superfood leisten. Was dahinter steckt und was welches Nahrungsmittel kann, erfahren Sie auf eKitchen.

Datum:
Heißer Tee

Kühlere Temperaturen verlangen viel von Körper und Immunsystem. Superfood soll Stoffwechsel und Abwehrkräfte in Schwung bringen.

Nein, es geht hier nicht darum, Flügel zu verleihen oder den Tiger in dir zu wecken. Unter Superfood versteht man weder Energydrinks noch zuckerlastige Frühstückscerealien. Ganz woanders verstecken sich die kleinen Energie– und Nährstofflieferanten, die seit einigen Jahren wieder voll im Kommen sind. Zu Superfood zählen nicht nur Früchte, sondern auch Getreidesorten, die schon fast in Vergessenheit geraten sind. Ob durch Diätmittelchen bekannt oder weil es in Gesicht– und Körpercremes auftaucht: Superfood soll Wunder für Körper, Gesundheit und Lebenserwartung bewirken. Es ist demnach nicht nur Lebensmittel, sondern auch Zusatz bei Körperpflege und –reinigung. Was genau Superfood aber ausmacht und ab wann beispielsweise eine Obstsorte dazuzählt, ist wohl eher Einstellungssache. Die Bezeichnung ist weder geschützt, noch durch bestimmte Vorgaben defininiert.

Fruchtiges Wunder – Obst als Superfood

Obst ist unbestritten gesund und gehört genau wie auch Gemüse auf den täglichen Speiseplan. Die Bezeichnung Superfood allerdings muss sich eine Frucht wohl erst einmal verdienen. Sei es durch einen besonders hohen Gehalt an Antioxidantien wie im Granatapfel oder viel Immunsystem unterstützendes Vitamin C. So ist die Blaubeere nicht nur lecker, sondern soll auch Gedächtnisschwund vorbeugen. Außerdem sagt man ihr nach, dass sie das Wachstum von Krebszellen im Dickdarm nicht nur verlangsamen kann. Die kleine Superbeere soll die Zellen sogar ganz abtöten können. Auch den Goji– und Acai–Beeren sagt man Dank der vielen enthaltenen Antioxidantien einen enormen Schutz vor freien Radikalen nach. Da Untersuchungen der Früchte nichts Gegeteiliges bewiesen, spricht also nichts gegen das Essen der wundersam klingenden Beeren. Ob nun aber ein spezieller Goji–Beeren–Energieriegel besser ist, als selbstgemachtes Müsli mit frischem Obst, sei dahingestellt. Zu kaufen gibt es die Beeren meist in getrockneter Form in der Drogerie oder im Reformhaus.
Heiße Schokolade

Kakao schrieben schon die Aztheken heilende und wundersame Kräfte zu.

Superfood für Haut und Haar

Eine stärkende und verjüngende Wirkung sollen auch Kokoswasser und Kakaobutter haben. Ersteres haben Sie sicher schon einmal im Drogeriemarkt gesehen und gekonnt ignoriert. Es zählt jedoch aufgrund der enthaltenen Elektrolyte zu Superfood. Außerdem lassen sich auch Haut und Haar mit Kokoswasser pflegen und erfrischen. Kakaobutter kommt ebenfalls in Lotionen vor. Ihr sagt man die besonders sanfte Pflege von empfindlichen Hautstellen im Gesicht nach. Kakao als Nahrungsmittel soll den Blutdruck senken und somit den Körper schonen. Zusammen mit Maca kann Kakao einen Energieschub liefern, auf den vor allem Sportler schwören. Eine Auswahl an verschiedenem Superfood finden Sie auch bei Amazon. Stöbern Sie hier in der Übersicht.
Urgetreide und Samen

Ur– und Pseudogetreide (bspw. Quinoa) reihen sich in das sogenannte Superfood ein.

Superfood Urgetreide

Getreide gehört zum Alltag dazu. Ob in Brot, Müsli, Riegel oder Kuchen. Die gängigen Sorten sind Roggen, Gerste, Weizen, Hafer, Reis, Mais und gerne auch Hirse. Dass es aber auch andere Sorten gab, die nach und nach wieder entdeckt werden, weiß kaum jemand. Diese Sorten heißen Urgetreide. Sie sind die Vorfahren der momentan genutzten Arten. Zu diesen Urahnen zählen Dinkel, dessen Verbreitung enorm angestiegen ist, Emmer, Einkorn und der Ur–Roggen. Diese Getreidesorten sind besonders eiweiß– und mineralstoffreich und versorgen den Körper in unterschiedlichen Back– und Teigwaren. Da Sie sich wie „normales” Getreide verarbeiten lassen, sind Sie auch zum Backen geeignet. Körner und Mehle finden Sie im Reformhaus oder in Bioläden. Bestellen können Sie Emmer als Korn aber auch von der Bohlsener Mühle bei Amazon (jetzt bestellen). Emmermehl bietet Chiemgaukorn ebenfalls bei Amazon an (jetzt kaufen).
Probieren Sie selbst, ob die Kraft der Natur Dank Superfood auch durch Ihren Körper fließt oder ob Sie lieber bei Banane und Vollkornbrot bleiben.
Katharina Mittag

von

Als wasch­ech­te mä­kel­bor­ger Diern, die schon als klei­ner Schie­ter mit bei­den Bei­nen im Mist stand und früh­mor­gens die Eier aus Ömings Hüh­ner­stall ge­sam­melt hat, weiß ich gute Küche und die Herkunft der Produkte zu schät­zen. Das heißt: Sel­ber ma­chen geht über sel­ber kau­fen – egal, ob Fleisch oder Ge­mü­se!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.