Endlich ist wieder Pilz-Saison

Rezepte mit Pfifferlingen – schnell gemacht und raffiniert

Zart, goldgelb und lecker: Der Pfifferling hat Saison! Schenken Sie dem kleinen Pilz einen großen Auftritt und probieren Sie unsere herzhaften Rezepte mit Pfifferlingen.

Datum:
Rezepte mit Pfifferlingen

Rezepte mit Pfifferlingen: Nur in Butter gebraten oder im Auflauf. Der kleine Pilz hat viele Seiten.

Es ist Pilzsaison! Genauer gesagt: Pfifferlingssaison. Zeit also für Rezepte mit Pfifferlingen. Frisch und auf dem Höhepunkt der Pfifferlingszeit schmeckt der goldgelb-buttrige Edelpilz natürlich am besten. Grundsätzlich passen Pfifferlinge zu Salat, Nudeln oder in der Sauce zu Fleisch sehr gut. Oder Sie essen sie einfach in etwas Butter angebraten und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Etwas frische Petersilie aus dem Garten oder vom Kräutertopf darüber, und fertig ist ein kleiner Hochgenuss. Aber auch in Gebäck schmecken die gelben Gesellen ganz vorzüglich: Zum Beispiel im deftigen Pfifferlings-Auflauf „Sienipiirakka“ aus Finnland, wo Pilze sammeln ein regelrechter Volkssport ist. Im Gegensatz zu Deutschland, wo wilde Pfifferlinge unter Naturschutz stehen, gehört Pfifferlinge (Finnisch: Kantarelli) ernten beim Spaziergang in Finnland dazu – gerne gefolgt von diesem herzhaften Gericht.

Galerie: Kleine Pilzkunde

Rezept: Einfache Pfifferlingssauce

Zutaten:

  • 250 g frische Pfifferlinge
  • 1 Becher süße Sahne
  • 1 Brühwürfel
  • Butterschmalz oder Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Schuss Weißwein

Zubereitung

  1. Pfifferlinge grob zerkleinern und in etwas Butterschmalz oder Sonnenblumenöl andünsten.
  2. Nach wenigen Minuten stellen Sie die Flamme auf volle Leistung und löschen mit einem Schuss Weißwein ab. Falls Sie keinen Weißwein verwenden, überspringen Sie diesen Schritt.
  3. Geben Sie bei mäßiger Hitze die Sahne hinzu und lösen Sie den Brühwürfel in der Sauce auf.
  4. 3 Minuten köcheln lassen – mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Besonders gut schmeckt noch frischer Schnittlauch darübergestreut. Die Sauce passt gut zu Wild und Spätzle!

Rezept: Finnischer Pfifferlingsauflauf

Zutaten für eine 26 cm Springform:

  • 125 Butter oder Margarine
  • 250 g Weizen- oder Roggenmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 100 ml Crème fraîche
  • Sonnenblumenöl
  • 400 g Pfifferlinge
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 halbe Stange Lauch
  • 2 - 3 Stängel Blattpetersilie, feingehackt
  • 250 g geriebener Käse (zum Beispiel Edamer)
  • 3 Eier
  • 200 ml Milch
  • 1 Eigelb (zum Bestreichen)

Galerie: 11 praktische Pilzmesser für Ihre nächste Pilzwanderung

So wird’s gemacht:

  1. Kneten Sie aus Butter, Mehl, Crème fraîche, Backpulver und 100 g geriebenem Käse einen schönen, schweren Teig.
  2. Formen Sie eine Kugel und stellen Sie die Teigkugel in den Kühlschrank. Lassen Sie ihn ruhig etwa eine Stunde ziehen.
Bereiten Sie die Pfifferlingfüllung zu
  1. Schneiden Sie Lauch und Zwiebeln fein.
  2. Pilze waschen und in grobe Stücke schneiden.
  3. Braten Sie Lauch und Zwiebeln in Sonnenblumenöl an, geben dann die Pilze dazu, lassen das Ganze ein paar Minutren leicht braten und würzen nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.
  4. Nehmen Sie dann die Pfanne vom Herd und widmen Sie sich wieder dem Teig.
Füllen Sie den Teig
  1. Rollen Sie zwei Drittel des Teiges etwa 1 cm dünn aus und kleiden Sie die gefettete Form etwa 4 cm hoch aus. Heben Sie den Teigrest als „Deckel“ auf.
  2. Mischen Sie nun noch den restlichen geriebenen Käse und die Blattpetersilie unter die Pilzmasse.
  3. Verrühren Sie Eier und Milch gründlich, würzen Sie wieder nach Belieben. Mischen Sie die Pilzmasse unter und geben Sie die Mischung nun auf den Teig in der Form.
  4. Rollen Sie den Teigrest nun als Deckel aus und geben Sie ihn auf die Pilzmasse. Gut an den Rändern festdrücken!
  5. Pinseln Sie den Teigdeckel nun mit einem Eigelb ein.
Ab in den Ofen!

Galerie: Diese Backöfen heizen ein

Nach 40 Minuten bei 170 Grad Ober- und Unterhitze werden Ihre Mühen belohnt – Genießen Sie Pfifferlinge wie in Finnland.
Mehr Leckeres aus Nordeuropa? Probieren Sie mal dieses schwedische Hasselback-Kartoffel Rezept.

Springform