Ein Stück Oktoberfest

Knuspriges Wiesnhendl zu Hause selber machen

Zum Oktoberfest gehört ein gutes Hendl genau so dazu wie eine Maß Bier. Mit diesem Rezept für ein zünftiges bayerische Brathähnchen, können Sie sich ein Stück der Wiesn nach Hause holen.

Datum:
Hendl

Wiesnhendl nach Art des Oktoberfests.

Laut Profi-Koch und Eventgastronom Wolfgang Weigler ist das Zubereiten eines köstlichen Hendls zu Hause eine Leichtigkeit. Hier verrät er seine Tipps für das heißbegehrte Wiesnhendl, damit es schmeckt, wie auf dem Oktoberfest.

Schlau eingekauft

Es beginnt schon mit dem Kauf des Hähnchens. Am besten wäre es, wenn man es direkt vom Bauernhof kauft. Wohnt man in der Stadt, findet sich hier schon die erste Hürde, denn mal eben zum nächsten Bauernhof zu fahren, ist meist nicht so einfach. Daher empfiehlt Weigler, sich sich an seinen Metzger des Vertrauens zu wenden. Sein Sie nicht zu geizig, auf der Wiesn kostet ein halbes Hähnchen immerhin zehn Euro.

Zubereitung

Bevor es losgeht sollte man das Hendl vorerst waschen, es von überschüssigem Fett befreien, den Bürzel abtrennen und trocken tupfen. Dann würzt man es mit ungewaschenem Meersalz, schwarzem und weißem Pfeffer und etwas Paprikapulver. Füllen können Sie das Tier mit Kräutern, Zitrone oder Knoblach. Auch ein BBQ-Rub für die Marinade ist eine Option. Ordentlich in Gewürzen eingerieben lässt man es dann für zwei Stunden im Kühlschrank ziehen. Danach gart man das Hendl bei 120°C Umluft direkt auf dem Rost für eineinhalb Stunden, nimmt es dann zunächst heraus und streicht es mit zerlassener Butter ein, bevor man es bei 220°C erneut in den Ofen gibt.
Wolfgang Weigler

„Das Geheimnis liegt tatsächlich im Einstreichen. Das Hendl immer wieder mit Butter oder Butterschmalz einreiben, sodass das Fett im Ofen wie eine Fritteuse arbeitet und die Haut knusprig bäckt.“

Eventgastronom Wolfgang Weigler

Alle drei bis vier Minuten erneut einstreichen und die Haut goldgelb bräunen. Bevor man das Hendl serviert, setzt man es noch auf etwas Küchenpapier, damit das überschüssige Fett abtropft. Als Beilage empfiehlt Wolfgang Weigler frisch gebackende Brezn, Kartoffel-Gurkensalat oder Süßkartoffel-Pommes. Zu trinken gibt es selbstverständlich ein kühles Bier oder ein erfrischendes Radler.

Deko, Musi und Klamotten fürs Oktoberfest

Sabine Stanek

von

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.