Mediterraner Gaumenschmaus

Kochen mit Pergamentpapier: Hähnchenbrust im Backofen

Haben Sie in der Küche schon einmal mit Kochpergament gearbeitet? Nein? Dann bietet dieses Rezept für den Backofen die ideale erste Gelegenheit. Durch die schonende Garmethode bleibt das Fleisch besonders saftig und das Gemüse schön knackig.

Datum:
Hähnchenbrust auf Gemüse im Kochpergament

Erfolgreiches Experiment: Dieser Anblick lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Diese etwas andere Zubereitungsart wird Sie und Ihre Gäste ins Staunen versetzen: Garen mit Kochpergament. Diese Garmethode ist zwar noch nicht sehr verbreitet, Sie sollten es aber ruhig einmal ausprobieren: Das Papier ist besonders reißfest und deswegen auch zur Zubereitung feuchter Zutaten und zum Dampfgaren geeignet. Dazu wird das Gericht einfach eingewickelt und in den Backofen oder ein Wasserbad gelegt. Wer kein Kochpergament besitzt, kann für dieses Rezept zur Not auch Backpapier verwenden.

Zutaten für 4 Portionen

400

Gramm

Hähnchenbrustfilet

50

Gramm

grünes Pesto

4

Scheibe/n

Parmaschinken

4

Blatt/Blätter

Kochpergament (alternativ: Backpapier)

100

Gramm

Zucchini

100

Gramm

rote Zwiebeln

Rosmarin und Knoblauch

Salz, Pfeffer und Olivenöl

Zubereitung

Braten Sie das Hähnchenfleisch auf dem Induktionskochfeld bei Stufe 8 von beiden Seiten kurz an. Lassen Sie es etwas abkühlen und reiben Sie es dann mit dem Pesto ein. Anschließend die Hähnchenbrüste mit jeweils einer Scheibe Parmaschinken umhüllen. Das Kochpergament bzw. Backpapier ausbreiten und das in Streifen geschnittene Gemüse mit dem Rosmarin und dem Knoblauch auf dem Papier verteilen. Danach die Hähnchenbrust darauf geben und alles mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen. Packen Sie das Gericht wie ein Bonbon in das Pergamentpapier und drücken Sie dieses an den Enden zu. Zum Schluss die Rolle auf ein Backblech geben und bei Heißluft für ca. 15 Minuten bei 200 Grad backen.
Mit freundlicher Unterstützung von Bauknecht

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.