Sommerlich und bunt

Vegetarisch: Zucchini-Auberginen-Auflauf mit Ziegenkäse

Ob als vegetarisches Sommergericht oder als Gemüsebeilage zu Würstchen & Co. – dieser Auflauf kommt immer gut an. Das folgende Rezept verrät Ihnen, wie Sie das leckere Gratin schnell zubereiten.

Datum:
Gemüseauflauf mit Ziegenkäse

Ein locker-leichter Auflauf mit Ziegenkäse – da werden selbst Gemüsemuffel schwach.

Dieser Gemüseauflauf ist schnell zubereitet und macht gerade im Sommer eine gute Figur. Denn die Kombination aus frischem Gemüse, Quark und Ziegenkäse schmeckt köstlich und liegt nicht schwer im Magen. Hinzu kommt, dass Sie die Zutaten je nach Geschmack und Saison beliebig austauschen oder ergänzen können. So sorgen Sie ohne viel Aufwand für leckere Abwechslung auf dem Mittagstisch.

Zutaten für 6 Portionen

600

Gramm

Zucchini (mittelgroß)

600

Gramm

Aubergine (mittelgroß)

2

Esslöffel

Olivenöl

5

große Tomate/n

75

Gramm

Ziegenkäse (jung und weich, z. B. St. Maure)

200

Gramm

Magerquark

3

Ei/er

75

ml

Milch

6

Stiel/e

Oregano

100

Gramm

Edamer (gerieben)

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuerst Zucchini und Aubergine putzen, waschen und in 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden. In einer mit wenig Öl bestrichenen Grill-Pfanne oder in einer beschichteten Pfanne von jeder Seite etwa 1-2 Minuten braten. Nehmen Sie das Gemüse heraus, und würzen Sie es mit Salz und Pfeffer. Nun die Tomaten in Scheiben schneiden. Verrühren Sie anschließend Ziegenkäse, Quark, Eier und Milch, und würzen Sie die Masse mit Salz und Pfeffer. Die Hälfte des Oreganos zupfen, hacken und unter die Masse rühren.
Eine Auflaufform von ca. 20 x 25 Zentimetern leicht mit Butter fetten. Geben Sie die Quarkmasse hinein, und streichen Sie sie glatt. Anschließend Auberginen, Zucchini und Tomaten dachziegelartig überlappend in die Form schichten. Bestreuen Sie das Gemüse mit dem geriebenen Käse, und legen Sie die Form auf das Backblech. Auf der dritten Ebene von unten bei 200 Grad in der Turbo-Grill-Funktion für 35 Minuten backen. Ist das Gericht sehr flüssig, benutzen Sie stattdessen die Heißluftfunktion. Am Ende der Garzeit mit dem restlichen Oregano bestreuen und sofort servieren.

Geräteeinstellungen

Temperatur: 200 Grad ohne Vorheizen
Zubereitungsart: Turbo-Grill (dritte Ebene), falls vorhanden
Je nach Backofenmodell können Sie auf das Vorheizen verzichten oder gleichzeitig mehrere Gerichte auf zwei oder drei Ebenen garen. Wenn Sie drei verschiedene Gerichte backen möchten (z. B. Kuchen, Lasagne und Gratin), stellen Sie den Auflauf bei Umluft auf die dritte Ebene, und nehmen Sie die Gerichte jeweils heraus, sobald sie fertig sind.
Mit freundlicher Unterstützung von Bauknecht

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.