Apple Crumble

Crumble-Rezepte und andere Leckereien aus dem Backofen

Crumble-Rezepte überzeugen mit ihrer Unkompliziertheit: Im Handumdrehen stellen Sie aus wenigen Zutaten köstliche Aufläufe mit einer Haube aus Streuseln her.

Datum:
Ein leckerer Crumble

Die goldbraune Färbung der Krümel ist ein typisches Zeichen dafür, dass der Crumble fertig ist.

Seit einiger Zeit schätzen auch deutsche Hobbyköche die in Großbritannien und den USA häufig servierten Crumble. Die süßen, mit Streuseln überbackenen Obstaufläufe eignen sich als Nachspeise oder als leichte Mahlzeit zwischendurch.
"Crumble" – auf Deutsch "Krümel" – bezeichnet warme Desserts, die in der angloamerikanischen Küche eine große Rolle spielen. Dabei handelt es sich stets um eine unwiderstehlich leckere Kombination aus Frucht und Streuseln, die Sie kurz backen und nach Möglichkeit in noch lauwarmem Zustand genießen. Mittlerweile erfreut sich diese leicht zuzubereitende Süßspeise hierzulande großer Beliebtheit.

Apple Pie – Eine prima Alternative zu klassischem Apfelkuchen

Servieren Sie Ihren Lieben zum Kaffee oder als Nachspeise einmal einen Apple Pie. Ein Apfelauflauf mit Streuseln ist mindestens so schmackhaft wie ein Apfelkuchen, lässt sich jedoch deutlich schneller herstellen. Im Gegensatz zu einem Obstkuchen besitzt ein Crumble keinen Boden aus Rühr-, Mürbe- oder Hefeteig, sodass Sie ihn zeitsparend zubereiten können.
Für das Crumble-Grundrezept für vier Portionen benötigen Sie die folgenden Zutaten:
  • 200 Gramm Weizenmehl Typ 405
  • 70 Gramm Zucker
  • 100 Gramm kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 4 mittelgroße, möglichst säuerliche Äpfel
  • den ausgepressten Saft einer Zitrone
  • etwas Fett für die Auflaufform
Vermischen Sie die in kleine Würfel geschnittene Butter mit dem Mehl, Salz und Zucker zügig zu einem krümeligen Teig. Stellen Sie diesen für mindestens eine halbe Stunde kalt. Während dieser Zeit waschen und schälen Sie die Äpfel, die Sie anschließend entkernen, vierteln und in schmale Scheiben schneiden. Verteilen Sie die Apfelspalten dann in der gefetteten Auflaufform und beträufeln Sie sie gleichmäßig mit dem Zitronensaft.
Nun bestreuen Sie die Äpfel mit der Teigmasse und lassen das Ganze im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad oder 180 Grad Umluft backen. Der Crumble ist fertig, sobald die Krümel eine goldbraune Farbe annehmen.

Auch mit Kirschen und anderem Obst ein echter Hochgenuss

Das Grundrezept können Sie leicht abwandeln, indem Sie andere Früchten oder Beeren verwenden. Dabei ist es besonders empfehlenswert, auf saisonales Obst zurückzugreifen. Unter anderem kommen neben Äpfeln diese Sorten für ein Crumble-Rezept infrage:
  • Birnen
  • Pflaumen
  • Aprikosen
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Rhabarber

Fantasievolle Streuselvarianten

Genauso abwechslungsreich lassen sich die Rezepte für Crumble abwandeln, indem Sie das Weizenmehl vollständig oder teilweise durch diese Zutaten ersetzen:
  • Gemahlene oder gehackte Haselnüsse oder Mandeln
  • Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • Kokosflocken
  • Haferflocken

Fantasievolle Streuselvarianten

Genauso abwechslungsreich lassen sich die Rezepte für Crumble abwandeln, indem Sie das Weizenmehl vollständig oder teilweise durch diese Zutaten ersetzen:
  • Gemahlene oder gehackte Haselnüsse oder Mandeln
  • Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • Kokosflocken
  • Haferflocken
Tipp: Wenn Sie ausschließlich Buchweizenmehl für die Streusel verwenden, wird ein Crumble-Rezept glutenfrei, sodass es sich auch für an Zöliakie erkrankte Personen eignet. Durch den Ersatz von Butter durch Margarine wird der Crumble vegan.

Die idealen Begleiter zu verführerischen Crumble

Damit ein Crumble unschlagbar lecker schmeckt, servieren Sie halbsteif geschlagene oder flüssige Sahne dazu. Schmand und Sahnejoghurt stellen ebenso wie kalte oder heiße Vanillesoße eine passende Ergänzung zu diesem Auflaufgericht dar. Insbesondere in der warmen Jahreszeit macht sich eine Kugel Vanille-Eis zu Crumble ausgezeichnet.

Pikante Crumble mit Gemüse

Indem Sie die Streusel ohne Zucker zubereiten und statt Obst Gemüse verwenden, erhalten Sie einen schmackhaften Gemüseauflauf. Insbesondere Möhren, Zucchini und Rote Beete eignen sich für diese Crumble-Variante gut. Allerdings ist es erforderlich, das klein geschnittene, gewürzte und mit Öl beträufelte Gemüse vor dem Überbacken mit den Streuseln auf Backpapier ausgebreitet für 30 Minuten im Ofen bei 200 beziehungsweise 180 Grad (Umluft) vorzubacken. Sie sehen: Crumble-Rezepte lassen sich unkompliziert nachkochen und vielfältig variieren.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.