Nussig-süßer Nachtisch

Traumhaftes Backrezept: Apfeltarte mit Mandeln

Sie erwarten Gäste und suchen nach einem passenden Backrezept? Diese feine Kombination aus Mürbeteig, saftigen Äpfeln und einer sahnig-nussigen Füllung kommt mit wenig Zutaten aus und macht nicht nur Naschkatzen glücklich.

Datum:
Frische Apfel-Mandel-Tarte

Eine klassische Apfel-Mandel-Tarte sieht nicht nur edel aus, sie schmeckt auch hervorragend.

Überraschen Sie Ihre Gäste doch mal mit einer besonders leckeren Kreation aus dem Backofen: einer Apfel-Mandel-Tarte! Der französische Apfelkuchen ist leicht zubereitet und passt herrlich zum Kaffee oder als Nachtisch. Wer säuerliche Äpfel bevorzugt, kann bei süßen Früchte mit etwas Zitronensaft nachhelfen oder besser: er verwendet von vornherein Sorten wie Boskop, Granny Smith oder Cox Orange. Auch die Füllung lässt sich nach Belieben etwa mit Vanille, Zimt oder Schokoladenstückchen verfeinern.

Zutaten für 6-8 Portionen

Für den Boden:

75

Gramm

Butter

100

Gramm

Zucker

250

Gramm

Mehl

1

Ei/er

4

Esslöffel

Aprikosenmarmelade

Salz

Für die Füllung:

50

Gramm

Butter

50

Gramm

Zucker

2

Ei/er

75

Gramm

gemahlene Mandeln

2

mittelgroße/r Apfel/Äpfel

Für die Glasur:

4

Esslöffel

Aprikosenmarmelade

Zubereitung

Für den Teig zunächst 75 Gramm Butter und 100 Gramm Zucker mit einer Prise Salz glatt, aber nicht schaumig rühren. Ein Ei unterrühren. Dann das Mehl dazugeben und die Masse zu einem glatten Teig kneten. Diesen für zwei Stunden in Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen. Rollen Sie den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4 Millimeter dünn aus. Legen Sie eine leicht gefettete Tarteform (24 cm Ø) mit dem Teig aus und drücken Sie den Rand fest an die Form. Sollte Teig über den Rand stehen, schneiden Sie diesen einfach ab. Den Teig erneut 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Für die Füllung schmelzen Sie zunächst die restliche Butter und geben sie in eine Schüssel. Dann den restlichen Zucker, die Eier und die gemahlenen Mandeln mit einer Prise Salz dazugeben und glatt rühren. Gießen Sie die Füllung gleichmäßig verteilt auf die Tarte. Anschließend die Äpfel achteln, schälen und entkernen, und in die Mandelmasse drücken. Stellen Sie die Tarteform auf die unterste Schiene des Backoferns und backen Sie den Kuchen bei 190 Grad für zirka 35 Minuten (bei vorgeheiztem Ofen, sonst etwas länger).
Für die Glasur die gebackene Tarte aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Erhitzen Sie die Aprikosenmarmelade in einem kleinen Topf und streichen Sie die Oberfläche der Tarte damit ein.
Mit freundlicher Unterstützung von Bauknecht

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.