Knuspriges Gebäck mit Umluft

Das bedeutet das Umluftzeichen am Backofen

Alle moderneren Backöfen haben das „Umluftzeichen“ und verfügen über die Funktion. Nicht alle Anwender wissen allerdings, wann sie die „Umluft“ nutzen sollen.

Datum:
Umluftzeichen Backofen

Knuspriges Gebäck gelingt Ihnen am besten mit Umluft: Einfach den Propeller, das Umluftzeichen am Backofen, aktivieren.

Die meisten Gerichte im Backofen benötigen die „Ober- und Unterhitze“ zum Garen. Ist sie eingestellt, sorgen Heizspiralen an der Decke und am Boden des Backofens für die nötige Betriebstemperatur. Dabei ist es meist ideal, die mittlere Schiene für den Braten oder Kuchen zu nutzen: Hier ist der Abstand zwischen Decke und Boden gleich groß und das Essen wird von beiden Seiten gleichmäßig gar. Die meisten Rezepte nutzen Ober- und Unterhitze.

Das bedeutet die Einstellung „Umluft“ im Backofen

  • Wählen Sie die Einstellung „Umluft“ im Backofen, schaltet sich zur Ober- und Unterhitze (oder je einem der beiden) ein Propeller hinzu, der meist an der Rückwand des Backofens sitzt. Er verteilt die heiße Luft gleichmäßig im Garraum, die Temperatur ist oben, in der Mitte und unten gleich.
  • Speisen garen auf allen Einschubebenen bei der gleichen Temperatur.
  • Wenn Sie „Umluft“ wählen, entfällt das Vorheizen, weil der Backofen schnell auf seine Betriebstemperatur kommt.
  • Zudem genügen bereits niedrigere Temperaturen. Sie können den Thermostat des Backofens rund 20 °C niedriger einstellen. Das spart Strom und Geld.

So erkennen Sie das Symbol „Umluft“

Das Symbol für die Einstellung „Umluft“ zeigt drei oder vier stilisierte Flügel eines Propellers. Manche Backöfen bieten die Option, den Grill oder Oberhitze und Unterhitze jeweils separat mit Umluft zu kombinieren.

Für diese Speisen nutzen Sie „Umluft“

Die Einstellung „Umluft“ eignet sich für trockenes Backwerk wie Pizza, Brötchen oder Plätzchen. Da die zirkulierende Luft dem Backgut viel Feuchtigkeit entzieht, wird es besonders kross. Außerdem können Sie gleich mehrere Bleche mit Pizza oder Plätzchen gleichzeitig backen. Extratipp: Wenn Sie zusätzlich die separate Unterhitze einschalten, bekommt die Pizza einen besonders knusprigen Boden.

Die Vorteile der Einstellung „Umluft“

  • Weil das Vorheizen entfällt und Sie eine niedrigere Temperatur einstellen können, sparen Sie Strom.
  • Sie benötigen zudem weniger Energie, weil Sie auf mehreren Blechen gleichzeitig backen können.
  • Die Speisen garen sehr gleichmäßig.
  • Kekse, Pizza und Brötchen werden besonders knusprig.

Die Nachteile der Einstellung „Umluft“

  • Braten und Backwaren trocknen leicht aus.
  • Empfindliche Kuchen, Quiche oder Soufflé gehen unter Umständen nicht richtig auf oder werden brüchig.

Backofen

Katrin Hoerner

von

Wissen hilft, gesund zu bleiben!