Haltbares, natürliches Aroma

Kräuter trocknen – welche gehen und wie es funktioniert

Wer auch in den Wintermonaten mit selbst angebauten Kräutern kochen will, kann sie im Sommer trocknen. Das geht ganz einfach und dauert nicht lange.

Datum:
Kräuter trocknen

Mithilfe eines Dörrgeräts bringen Sie Ihre Kräuter garantiert ins Trockene.

In den Sommermonaten wachsen Kräuter wie Minze, Oregano oder Rosmarin selbst im Balkonkasten wie verrückt. Um den Überschuss zu verarbeiten und auch im Winter mit Thymian, Salbei oder Bohnenkraut würzen zu können, trocknen Sie die Kräuter.
Ob in der Soße, auf dem Salat oder zum Fleisch – mit Kräutern lassen sich Speisen verfeinern und raffiniert würzen. Kaum jemand verzichtet heute beim Kochen auf die feinen Nutzpflänzchen mit dem aromatischen Geschmack.
Noch vor ein paar Jahrzehnten wurde in deutschen Küchen hauptsächlich mit Petersilie, Dill, Bohnenkraut oder Schnittlauch gewürzt. Heute hingegen haben mediterrane Küchenkräuter wie Basilikum, Salbei, Minze, Thymian, Rosmarin oder Oregano die Herzen der Köche und Esser erobert.

Welche Kräuter eignen sich zum Trocknen?

Einige Kräuter verlieren beim Trocknen einen Teil ihres Aromas. Dazu gehören beispielsweise Petersilie, Basilikum, Dill, Schnittlauch und Zitronenmelisse. Diese Kräuter sollten Sie möglichst schnell trocknen und sofort in luftdichten Dosen verschließen. Gänzlich ungeeignet zum Trocknen sind Liebstöckel, Kresse, Sauerampfer oder Borretsch, da sie ihr Aroma nach dem Trocknen ganz verlieren.
Besonders gut trocknen lassen sich hingegen
  • Majoran
  • Pfefferminze
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Thymian
  • Salbei
  • Kamille
  • Waldmeister
  • Bohnenkraut
  • Lavendel

Wann und wie wird geerntet?

Alle Kräuter sollten Sie vor ihrer Blüte ernten, da die Pflanzen während und nach der Blüte an Aroma verlieren. Viele Kräuter blühen im Juli. Am besten schreiten Sie an einem sonnigen Vormittag zur Tat, denn bei Sonnenlicht entfalten Kräuter ihr volles Aroma. Pflücken Sie die Triebe der Pflanzen im Ganzen ab und nicht nur die einzelnen Blätter. Aufs Waschen sollten Sie verzichten. Es reicht, die Kräuter zu schütteln, damit Staub und Insekten von ihnen abfallen.

Verschiedene Möglichkeiten Kräuter zu trocknen

Kräuter trocken – an der Luft

Schon seit Jahrhunderten werden Kräuter an der Luft getrocknet. Alles, was Sie dafür benötigen, ist Garn, ein Gummiband sowie einen trockenen, schattigen Platz zum Aufhängen. Bündeln Sie die einzelnen Kräutersorten zu kleinen Sträußen und befestigen Sie die Stängel mit Garn oder dem Gummiband. Hängen Sie die Sträuße mit Garn für drei bis vier Tage kopfüber an einen kühlen, eher dunklen Platz auf. Nach dem Trocknen können Sie die Kräuter zerkleinern und in luftdichte Behälter füllen.

Kräuter trocknen – im Backofen

Ihre Kräuter lassen sich auch im Backofen trocknen, allerdings ist dies mit einem leichten Aromaverlust verbunden. Zerkleinern Sie die Kräuter dazu vor dem Trocknen und legen Sie sie auf ein Backblech. Die ideale Temperatur zum Trocknen der Kräuter liegt zwischen 30 und 50 Grad. Lassen Sie den Ofen während des Trockenvorgangs einen Spalt offen, damit Luft hinein und die Feuchtigkeit hinausgelangen kann. Das Trocknen im Ofen dauert ca. drei Stunden.

Kräuter trocknen – im Dörrautomat

Am schnellsten geht das Kräuter trocknen mit einem Dörrgerät, wie dem Dörrgerät Rosenstein & Söhne DH 25 oder dem DH 60. Auch hier sollten Sie auf niedrige Temperaturen (30-50 Grad) achten, damit der Trockenprozess möglichst schonend vonstattengeht. Im Dörrautomaten sollten die Blätter auf den einzelnen Ebenen so angeordnet werden, dass sie sich nicht berühren. Die Kräuter sind fertig getrocknet, wenn sie sich leicht zwischen den Fingern zerreiben lassen.

Kräuter – das A und O in der Küche

Viele berühmte Gerichte wie das Saltimbocca alla romana, die Frankfurter Grüne Soße oder das Genueser Pesto sind ohne Kräuter undenkbar. Entdecken Sie die Vielfalt der Aromen beim Kochen mit frischen oder getrockneten Kräutern!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.