Wenn Kinderaugen strahlen

Klassisch und neu: Essen zum Kindergeburtstag

Für Kinder gibt es ganz besondere Tage: Weihnachten, Ostern und natürlich der Kindergeburtstag. Mit welchem kindgerechten Essen Sie die Augen Ihres Kindes zum Leuchten bringen und was sich besonders für die Kleinen eignet, verrät eKitchen.

Datum:
Mädchen pusten Kerzen auf einem Kindergeburtstag aus

Es steckt viel Vorbereitung hinter diesem Augenblick, der das Ehrenkind Jahr für Jahr ungeheuer glücklich macht.

Ein Kindergeburtstag ist jedes Jahr aufs Neue aufregend und unvergesslich. Doch hinter Spiel, Spaß und Schmatzen steckt eine ganze Menge Arbeit, die Mama und Papa leisten müssen. Zu Beginn heißt es selbstverständlich das werdende Geburtstagskind zu fragen, ob es spezielle Wünsche hat. Auch eine Mottoparty kann eine Richtung für etwaige Speisen geben. Auf einem „Indianer” Kindergeburtstag hat zum Beispiel eine Prinzessinnentorte nichts zu suchen. Wie aber das richtige Maß finden?

Frisches und Gebackenes zum Kindergeburtstag

Die Party, ob in der Woche oder am Wochenende, beginnt für gewöhnlich am Nachmittag. Alle kindlichen Gäste sind fit – die kleineren ausgeschlafen, die größeren zu allen Schandtaten bereit. Was aber keiner von ihnen lange kann: stillsitzen. Sie müssen aber nicht gleich einen Clown engagieren, der die Kinder am Tisch und bei Laune hält. Auch ein bunter und mit vielen Kleinigkeiten voll gedeckter Tisch, kann eine ganze Weile die Aufmersamkeit der Kinder genießen. Zum Kaffee bieten sich die gebackenen Klassiker an: Muffins. Wenn Sie vor allem kleine Schleckermäulchen nicht überfordern wollen, nehmen Sie Mini–Förmchen, die nur halb so groß sind wie normale Muffins. Auch ungebrochen beliebt sind bunt dekorierte Cake Pops in allen möglichen Variationen. Diese lassen sich nicht nur schon 1–2 Tage im Voraus backen, sondern eigen sich ebenso wie Mini–Muffins hevorragend als Giveaways zum Abschied nach dem Kindergeburtstag.
Aprikosenraupe mit Blaubeerfühlern

Das Auge isst immer mit! Ein liebevoll dekorierter Kaffeetisch kann auch den größten Obstmuffel auf dem Kindergeburtstag vom Gegenteil überzeugen.

Auch Obst ist auf dem Kindergeburtstag lecker und für das elterliche Gewissen eine Wohltat. Bei den kleinen gesunden Snacks ist ebenfalls die Größe, vor allem aber auch die Optik wichtig. Legen Sie nicht ganze Äpfel auf den Tisch und stellen eine Schüssel Weintrauben daneben. Bereiten Sie einen Obstsalat mit Honigmelonenkugeln, unterschiedlich farbigen Trauben, frischen Beeren und – besonders hübsch – dünn geschnittene Wassermelonenscheiben mit Herz– oder Sternförmchen ausstechen. Erdbeeren, Trauben oder große Beeren können Sie mit Zuckeraugen verzieren und so Spaß auf den Tisch zaubern (Zuckeraugen von Wilton jetzt bei Amazon kaufen) Für größere Kinder können Sie auch ein Schokoladenfondue vorbereiten. Denken Sie hier aber daran, kein allzu nasses Obst zu schneiden, da sonst die Schokolade schnell verklumpt. Aber die kleinen Leckereien mal beiseite. Wichtig ist vor allem auch die Torte. Von ihr essen zwar die Erwachsenen meist mehr, weil Kinder eher für handliche Leckereien zu haben sind, nichtsdestotrotz ist sie von großer Bedeutung. Was auch immer sich das Geburtstagskind wünscht, erfüllen Sie den Wunsch.

Galerie: Diese Leckereien machen den Kindergeburtstag perfekt!

Fingerfood und Do–it–Yourself am Abend

Zum Abend wird es je nach Jahreszeit noch einmal aufregend oder Sie merken den müden Kindern an, dass der Tag lang war. Das Nachmittagsprogramm mit Schatzsuche, Spielplatz oder Schwimmbad ist vorüber und die Kinder haben wieder Hunger. Statt gewöhnlichem Brot und Aufschnitt kreieren Sie doch mal ein herzhaftes Buffet und lassen der kindlichen Kreativität freien Lauf. Hotdogs zum selbst Zusammenstellen, Spieße aus Mozzarellakugeln und Kirschtomaten, mit Räucherlachs und Frischkäse gefüllte Pfannkuchenschnecken sind ebenso lecker wie eine herbstliche Kartoffelsuppe mit frischen Brötchen oder Nudelsalat. Ein Klassiker auf dem Kindergeburtstag ist die selbst gemachte Pizza, die alle Kinder gemeinsam belegen und die zu jeder Jahreszeit passt. Aber auch Pizzabrötchen, Hähnchennuggets, gebackene Kartoffelecken und Mini–Frikadellen sind ideales Fingerfood für kleine Kinderhände und –münder. Und keine Sorge, auch große Gäste werden an solch einem abwechslungsreichen Buffet zum Kindergeburtstag Freude haben.
Im Grunde können Sie sich frei in Ihrer Küche austoben. Bereiten Sie soviel wie möglich vor, beziehen Sie das Ehrenkind mit ein und lassen Sie sich helfen, wenn Sie nicht ganz so viel Zeit haben. Schließlich sollen auch Mama und Papa am Abend mit einem Lächeln ins Bett gehen.
Katharina Mittag

von

Als wasch­ech­te mä­kel­bor­ger Diern, die schon als klei­ner Schie­ter mit bei­den Bei­nen im Mist stand und früh­mor­gens die Eier aus Ömings Hüh­ner­stall ge­sam­melt hat, weiß ich gute Küche und die Herkunft der Produkte zu schät­zen. Das heißt: Sel­ber ma­chen geht über sel­ber kau­fen – egal, ob Fleisch oder Ge­mü­se!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.