Backofen-Glas auf Hochglanz

So reinigen Sie schonend die Backofenscheibe

Das Glas am Backofen ist zwar hitzebeständig und besonders robust. Trotzdem reagiert die Backofenscheibe auf radikale Reinungskuren empfindlich. Mit diesen Mitteln bringen Sie sie auf Hochglanz.

Datum:
Backofen-Glas reinigen

Backofenscheibe reinigen – Spülmittel, Pulver oder Spray.

Ein saftiger Sonntagsbraten und der Backofen bleibt sauber – das passt nicht zusammen: In der Hitze und durch das Übergießen, damit der Braten knusprig wird, schlägt sich rundum im Backofen Fettdunst nieder. Bei hohen Temperaturen brennt er sich regelrecht in die Oberfläche des Backofens und auf der Glastür ein. Die Scheibe besteht zwar aus besonders hitzebeständigem und robustem Glas. Auf mechanische Verletzungen, etwa durch zu scharfkantiges Werkzeug oder zu raue Schwämmchen, reagiert sie trotzdem empfindlich.

Backofenscheibe reinigen mit Spülmittel

Wichtig ist, dass Sie gegen Fettverkrustungen möglichst schnell vorgehen. Am besten, solange der Backofen noch warm ist. Meiden Sie aggressive Putzmittel, die die Glasoberfläche zerkratzen. Um eingebranntes Fett zu entfernen, benötigen Sie vor allem Geduld:
  1. Klappen Sie die Backofentür auf und verteilen Sie auf der horizontalen Fläche großzügig Spülmittel mit einem Küchenschwämmchen. Mehrere Stunden, am besten über Nacht einwirken lassen.
  2. Damit das Spülmittel nicht antrocknet, angefeuchtetes Zeitungspapier darüberlegen.
  3. Am nächsten Morgen abziehen.
  4. Dann mit dem Schwämmchen über die Scheibe schrubben und Verkrustungen lösen.
  5. Mit einem feuchten Tuch abwaschen.

Backofen-Glas: Spülmaschinenpulver als Fettlöser

Sollte diese Behandlung nicht den nötigen Erfolg gegen stark Eingebranntes bringen, hilft möglicherweise Spülmaschinenreiniger: Arbeiten Sie am besten mit Handschuhen: Streuen Sie das Pulver auf einen feuchten Lappen und putzen Sie damit die Scheibe. Sie können aber auch mit einem Spülmaschinentab direkt über die Scheibe reiben. Anschließend mit einem feuchten Lappen nachreiben.

Backofenscheibe reinigen: Vorsicht mit dem Ceranfeldschaber

Ein Ceranfeldschaber kann effektiv hartnäckig eingebranntes Fett von der Backofenscheibe nehmen. Die Klinge entfernt Angetrocknetes ohne Scheuern und Kratzen. Wenn Sie einen Schaber für die Reinigung nutzen möchten, sollten Sie darauf achten, dass er nicht zu scharf ist. Sonst beschädigt er das Glas. Bearbeiten Sie die Scheibe mit möglichst geraden Bewegungen.

Backofenspray als Alternative

Spezielles Backofenspray, das in der Regel Natriumhydroxid, auch Ätznatron genannt, enthält, löst Fettverkrustungen auf chemischem Weg. So gehen Sie vor:
  1. Sprühen Sie das Spray auf die stark verschmutzen Stellen oder das eingebrannte Fett auf. Achten Sie aber bitte darauf, dass Sie die Dämpfe nicht einatmen.
  2. Den Reiniger nach Angaben auf der Dose oder Flasche einwirken lassen
  3. Danach mit einem Lappen wegwischen.
Dabei unbedingt Handschuhe tragen. Denn verbleibt Natriumhydroxid länger auf der ungeschützten Haut, kann es die Lipide in der Hornhautschicht auflösen und das Gewebe zerstören.

Backofen

Katrin Hoerner

von

Wissen hilft, gesund zu bleiben!