Heizspirale saubermachen

Die Backofen-Heizspirale mit einfachen Mitteln reinigen

Im Backofen gibt es einige Regionen, an die Sie mit dem Putzlappen oder einem Küchenschwämmchen nur schwer herankommen. Der Bereich über der Heizspirale gehört dazu. Unsere Tricks helfen.

Datum:
Backofen Heizspirale

Über der Backofen-Heizspirale sammelt sich gerne Schmutz, den Sie gelegentlich entfernen sollten.

Wenn Sie ein paar Lammkoteletts grillen oder eine Ente knusprig braten, können Sie sich danach auf eine Generalreinigung Ihres Backofens einstellen. Zumindest, wenn er keine Pyrolysefunktion hat. Am schwersten sauber zu machen ist die Decke des Garraums, wo die Heizspirale befestigt ist. Und das ist das Problem: Die Heizspirale sitzt so dicht davor, dass es schwierig ist, an die Oberseite des Backofens mit einem Lappen oder Küchenschwamm heranzukommen.
Die Heizspirale reinigt sich zum Glück selbst. Das Metallgestänge ist zuständig für die Oberhitze. Sobald es glüht, verbrennen alle anhaftenden organischen Bestandteile. Übrig bleiben nur ein paar verkohlte Reste, die Sie einfach abbürsten können. Aber in den kleinen Segmenten zwischen dem Gestänge haften Fettspritzer und Speisereste.
Bevor Sie sich abmühen, sehen Sie in die Bedienungsanleitung Ihres Geräts: Die meisten moderneren Backöfen haben die Möglichkeit, die Heizspirale wegzuklappen oder sogar komplett herauszuziehen. Meistens sind die Heizstäbe an der Vorderseite mit ein oder zwei Schrauben oben fixiert. Lösen Sie sie und versuchen Sie, das Metallgestänge wie in der Bedienungsanleitung beschrieben zu lösen oder zu entfernen.

Reinigungsmittel über Nacht einwirken lassen

Leider geben ältere Modelle diese Option oft nicht. In so einem Fall ist dann Ihre Ausdauer gefragt:
  • Sprühen Sie Backofen-Gel oder -Spray an die Decke des Ofens und lassen es gründlich – am besten über Nacht einwirken.
  • Nehmen Sie eine weiche Bürste mit langem Stil zu Hilfe, um Schmutz über dem Gestänge zu lösen.
  • Fädeln Sie einen feuchten Lappen oder einen Küchenschwamm durch das Gestänge und entfernen Sie so sorgfältig die Reste von Schmutz und Putzmittel.
  • Reinigen Sie gründlich mit klarem Wasser nach, damit keine Chemiereste an der Backofendecke bleiben, die dann stinkend verbrennen.

Mit sanften Hausmitteln gründlich säubern

Anstelle des scharfen Backofenreinigers können Sie natürlich auch auf Hausmittel zurückgreifen. Um Fett über der Heizspirale zu lösen, hilft eine Dampfkur mit Essigessenz.
  • Mischen Sie in einem feuerfesten Gefäß 500 ml konzentrierten Essig mit derselben Menge Wasser und einigen Spritzern Spülmittel.
  • Erhitzen Sie den Backofen auf 120 Grad. Das Essiggemisch verdampft, der Dampf schlägt sich an der Decke und den Wänden des Backofens nieder.
  • Wischen Sie dann den Backofen mit einem nassen Lappen vor allem auch oberhalb der Heizspirale sauber.
  • Notfalls die Prozedur wiederholen.

Backöfen

Katrin Hoerner

von

Wissen hilft, gesund zu bleiben!