Backofen heizt nicht

Backofen-Thermostat defekt? Das können Sie tun

Ihr Backofen heizt nicht mehr richtig oder unregelmäßig. Dann liegt es vermutlich am Backofen-Thermostat. eKitchen sagt Ihnen, wie Sie sich selbst helfen können.

Datum:
Backofen Thermostat

Den Backofen-Thermostat können Sie selbst reparieren – einige Sachkenntnisse vorausgesetzt.

Das Backofen-Thermostat, auch Backofenregler genannt, ist für die Regulierung der Temperatur im Backofen verantwortlich. Ist das Thermostat beschädigt, kann es zu erheblichen Temperaturschwankungen, einem Totalausfall oder einer Überhitzung Ihres Backofens kommen. Wie Sie in einem solchen Fall vorgehen, erfahren Sie hier:
Backofen-Thermostat: Temperatur stimmt nicht
Wenn der Kuchen aus Ihrem Backofen trotz gleicher Temperatureinstellungen plötzlich dunkler ist als zuvor, kann das am Thermostat liegen. Ob die Temperatur des Ofens tatsächlich der gewählten entspricht, können Sie leicht prüfen: Messen Sie die Temperatur mit einem Infrarotthermometer nach und vergleichen Sie den Wert mit dem auf der Temperaturskala des Ofens. Bei Thermostat-Defekten kann es zu Abweichungen von über 150°C kommen. Stimmen die Werte nicht überein, können Sie mit etwas Geschick eine Neujustierung vornehmen. Dies funktioniert allerdings ausschließlich bei Thermostaten mit Hydrofühler.

Backofen-Thermostat selbst justieren

Wenn Sie eine gewisse Sachkenntnis mitbringen, können Sie den Thermostat selbst einstellen. Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen. Und so stellen Sie den Thermostaten ein:
  • Sicherung entfernen oder Strom komplett abschalten.
  • Einbaugerät vor Justierung des Thermostats ausbauen.
  • Gesteckte Kabelverbindungen zum Kochfeld entfernen.
  • Bei fast allen Modellen muss die Rückwand des Ofens abmontiert werden.
  • Auf der Rückseite des Hydrofühlers kleinen Deckel entfernen. Das darunterliegende Schräubchen vorsichtig in die gewünschte Richtung drehen (Skala mit + und -). Bei zu hoher Backofentemperatur in Richtung minus drehen.
  • Durch entsprechendes Verdrehen des Lagers der Einstellwelle die erforderliche Korrektur vornehmen und mit Infrarotthermometer überprüfen.
Tipp: Vergewissern Sie sich, dass Sie ein Fabrikat besitzen, das sich zur Justierung eignet. Viele Justierversuche führen sonst zur Beschädigung der Membran. Tauschen Sie im Zweifelsfall das Thermostat besser aus.

Backofen-Thermostat austauschen

Manchmal bleibt nur noch, den alten Backofen-Thermostaten durch einen neuen zu ersetzen. So geht's:
  • Gehen Sie zu Beginn analog zu den Arbeitsschritten „Backofen-Thermostat justieren“ vor und entfernen Sie den Deckel des Hydrofühlers.
  • Dringend Bezeichnung des Typenschildes Ihres Gerätes beachten, um das richtige Ersatzteil auszuwählen.
  • Vor Abziehen der Steckverbindungen am Backofenthermostat gegebenenfalls Belegplan für Kabelverbindungen skizzieren oder mit dem Handy fotografieren, um später korrekten Wiederanschluss zu gewährleisten.
  • Drähte kennzeichnen, um Fehler beim Anschluss des Ersatzteils zu vermeiden.
  • Sollten die gewünschten Drähte schwer herauszuziehen sein, keine Kraft aufwenden, sondern mögliche Kabelbinder entfernen.
  • Rückseitige Schrauben der Verkleidung lösen, bis Sie an der Vorderseite den Knopf des defekten Temperaturreglers abziehen können.
  • Neues Thermostat mittels der zwei vorhandenen Kontakte justieren. Backofen wieder zusammenschrauben. Sollte Ihr benötigtes Thermostat ein Kapillarrohrthermostat sein, achten Sie darauf, dass Sie es nicht knicken oder gar abschneiden.
Diese Artikel könnten Sie außerdem interessieren: