Backofen kaputt?

Backofen Reparatur – das können Sie selber machen

Backofen-Reparaturen gehen schnell ins Geld. Wir verraten Ihnen, wie Sie bares Geld sparen, wenn Ihr Backofen nicht funktioniert.

Datum:
Backofen Reparatur

Der Backofen ist kaputt? eKitchen verrät, wer die Backofen-Reparatur übernimmt. Und was Sie selbst tun können.

Der Klassiker: Die Muffins-Förmchen sind mit Teig gefüllt, Sie stellen den Backofen ein – und nichts passiert. Was tun? Lesen Sie hier, welche Ursachen Sie schnell selbst ausschließen können, wer Backöfen repariert und auf was Sie bei einer Backofen-Reparatur unbedingt achten.

Backofen springt nicht an – was sind die Ursachen?

Bevor Sie sich Gedanken über eine teure Backofen-Reparatur machen, prüfen Sie zunächst die hier aufgelisteten Probleme. Wenn Sie diese ausschließen können, liegt höchstwahrscheinlich eine der folgenden reparaturbedürftigen Störungen vor:
  • Heizelement defekt
  • Funktionsschalter defekt
  • Thermostat defekt
  • Temperatursicherung defekt
Achtung: Einen Backofen in diesen Fällen selbst zu reparieren, ist keine gute Idee. Wenn Sie selbst Hand an Ihren Backofen legen, erlöschen sofort alle Garantieansprüche. Reparaturen an der Elektronik gehören IMMER in die Hände eines ausgebildeten Fachmanns.

Backofen funktioniert nicht – was kann ich tun?

  • Ist die Sicherung drin? Wenn nein, wieder reindrehen/einschalten.
  • Ist versehentlich die Kindersicherung aktiviert? Wenn ja, Kindersicherung ausschalten.
  • Steckt der Stecker für den Herd in der Steckdose? Wenn nein, Stecker einstecken.
  • Geht das Backofenlicht an? Wenn nein, prüfen, ob der Backofen trotzdem warm wird – dann ist vermutlich nur die Glühbirne defekt.

Backofen kaputt nach Stromausfall

Stromausfall durch eine Netzstörung oder einen Umzug ist ein häufiger Grund, warum der Backofen nach dem Einschalten kalt bleibt. Durch den Stromausfall ist die Uhrzeiteinstellung des Backofens verloren gegangen. Die Lösung ist einfach: Stellen Sie die Zeituhr neu ein – wie es geht, steht in der Anleitung.

Backofen kaputt – wer repariert?

Fachleute für Backofen-Reparaturen aller gängigen Fabrikate finden Sie
  • über den Shop, in dem Sie das Gerät gekauft haben,
  • in den Gelben Seiten unter dem Stichwort „Backofen reparieren“,
  • im Internet,
  • beim Kundendienst des jeweiligen Herstellers.

Backofen reparieren – was kostet das?

Wie teuer eine Backofenreparatur ist, hängt vom Defekt, der Marke und der Ausstattung des Backofens ab. So kann der Tausch eines Heizelements zwischen 180 Euro und 800 Euro kosten. Deshalb wichtig:
  • Lassen Sie sich vor der Reparatur des Backofens unbedingt einen Kostenvoranschlag erstellen. Oft lohnt es sich, mehrere Angebote zu vergleichen.
  • Fragen Sie den Handwerker, ob es baugleiche Ersatzteile gibt, wenn die originalen Ersatzteile zu teuer sind – meistens sind die vom gleichen Hersteller.
Je nach Alter des Herds und den veranschlagten Kosten ist es vielleicht sinnvoller, sich gleich ein neues Gerät anzuschaffen. Denn bei Geräten, die älter als zehn Jahre sind, gibt es oft keine passenden Ersatzteile mehr oder diese sind sehr teuer.

Backofen-Reparatur – wer muss zahlen?

In der Regel läuft die Gewährleistungspflicht für Elektrogeräte 24 Monate. Innerhalb dieser Frist zahlen Sie nichts für eine Reparatur. Wenn Sie ein gebrauchtes Gerät kaufen, das noch Garantie hat, steigen Sie in die Garantiezeit mit ein. Wenn Sie ein älteres, gebrauchtes Gerät über einen Händler kaufen, müssen Sie eventuelle Garantiezeiten separat verhandeln. Manche Gebrauchtgeräte-Händler geben bei überholten Geräten eine zeitlich befristete Garantie.
Das könnte Sie auch interessieren: