Hausmittel statt Chemie

Backofen reinigen mit Essig, Zitrone, Soda

Wenn Teig am Boden oder Fettspritzer an den Wänden festbacken, wird es eine Herausforderung den Backofen zu reinigen. Aggressive Sprays sind dazu nicht nötig: Mit Hausmitteln wie Essig, Zitrone und Soda bringen Sie den Backofen mühelos auf Hochglanz.

Datum:
Backofen reinigen mit Essig, Zitrne, Soda

Backofen reinigen – Essig, Zitrone, Soda eignen sich hervorragend.

Wenn Sie auf chemische Keulen verzichten und Geld sparen möchten, reinigen Sie Ihren Backofen doch mit Essig, Zitrone oder Soda. Ein weiterer Vorteil: Die Zutaten finden sich in fast jedem Haushalt.

Backofen reinigen mit Essig

  1. Mixen Sie Essig und Spülmittel und geben Sie die Mischung auf Verschmutzungen im Backofen.
  2. Reiben Sie mit einem nassen Küchenschwamm so lange über die verkrusteten Stellen, bis es schäumt.
  3. Den Schaum einwirken lassen, mit dem Schwämmchen ablösen und danach mit einem feuchten Lappen sauber wischen.
Wiederholen Sie notfalls die Prozedur. Für eine intensivere Kur:
  • Eine hitzebeständige Schüssel mit je einem halben Liter Essigessenz und Wasser füllen.
  • Die Schüssel bei 150 Grad etwa eine Stunde ins Backrohr stellen.
  • Es bildet sich ein feuchter Niederschlag im Backrohr, der sich mitsamt Verschmutzungen abwischen lässt.

Backofen reinigen mit Zitrone

Auch Zitronensaft ist ein gutes Putzmittel, insbesondere, um angebranntes Fett zu lösen.
  1. Vermischen Sie für eine Behandlung des Backrohrs eine Auflaufform mit dem Saft einer Zitrone und etwas Wasser.
  2. Lassen Sie die Mixtur bei 120 Grad etwa eine Stunde im Backofen. Der entstehende Wasserdampf löst Fettschmutz und Verkrustungen rundum.
  3. Entfernen Sie anschließend den Schmutz mit einem feuchten Lappen .
Der Vorteil der Methode: Die Zitronensäure neutralisiert auch gleich unangenehme Gerüche.

Backofen reinigen mit Soda

Soda, eigentlich Natriumkarbonat, ist ein Salz der Kohlensäure. Reines Natriumcarbonat schafft gemischt mit Wasser eine starke Lauge. Sie verbindet sich chemisch mit dem Fett und löst es vom Untergrund ab. Chemisch heißt dieser Prozess "verseifen". Waschsoda eignet sich hervorragend, um fettige Verschmutzungen aus der Backröhre zu entfernen. Für die im Backofen fest verbauten Teile, für die Seitenwände und die Decke stellen Sie am besten eine Sprühlösung mit Soda her:
  1. Lösen Sie etwa einen Esslöffel Sodapulver in einem Liter Wasser.
  2. Die Mixtur in eine Sprühflasche schütten. Flasche nicht ganz füllen, um die Lösung noch gut schütteln zu können.
  3. Die Sodalösung großzügig im Ofen verteilen.
  4. Dann eine Viertelstunde einwirken lassen. Der Fettschmutz quillt in der Zwischenzeit auf.
  5. Mit einem feuchten Tuch können Sie ihn nun leicht entfernen.
Für verbliebene Verschmutzungen die Prozedur wiederholen.

Backofen

Katrin Hoerner

von

Wissen hilft, gesund zu bleiben!