Platzsparend kochen und backen in jeder Küche

Backofen mit Mikrowelle: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Keinen Platz in der Küche für eine zusätzliche Mikrowelle? Kein Problem: Ein Backofen mit integrierter Mikrowelle ist die Lösung. Solche platzsparenden All-in-one-Geräte sind wahre Kochkünstler.

Datum:
Siemens Backofen mit Mikrowelle

Ein Backofen mit Mikrowelle ist ein wahrer Alleskönner.

Backöfen mit integrierter Mikrowelle gibt es im Kleinformat als Minibacköfen, als freistehende oder Einbaugeräte mit und ohne Herdplatten, Ceran- oder Induktions-Kochfeldern. Einbaugeräte ohne Kochfelder oder Minibacköfen haben den Vorteil, dass sie sich in einer bequemen Arbeitshöhe einbauen oder aufstellen lassen.

Welche Ausstattungen bieten Backöfen mit Mikrowelle?

Neben der integrierten Mikrowellenfunktion bieten die Hersteller Geräte mit Ober- und Unterhitze, Umluft oder Heißluft an. Je nach Hersteller und Geldbeutel gibt es weitere Zusatzfunktionen und Sonderzubehör, etwa eine einbaute Grillfunktion, eine Pizzastufe, bei der die Pizza im Handumdrehen gelingt, eine Brotbackstufe für bessere Backergebnisse oder eine Dampfgar-Funktion. Außerdem gibt es Geräte mit Kindersicherung, Zeitschaltautomatik, Kurzzeitwecker, Schnellaufheizung, Restwärmeanzeige und Modelle mit einer praktischen Selbstreinigungs-Funktion.

Galerie: Die beliebtesten Backöfen mit Mikrowelle

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Stromverbrauch: Backöfen werden wie andere Elektrogeräte auch in Energieeffizienzklassen eingeteilt. Dabei sparen Geräte der Klasse A+++ am meisten Strom. Restbestände mit Energieeffizienzklasse B oder C bekommen Sie oft zum Schnäppchenpreis. Da die Ersparnis beim günstigeren Kaufpreis schon nach kurzer Zeit vom höheren Stromverbrauch aufgefressen wird, lohnt sich der Kauf solcher Geräte auf Dauer aber nicht. Deshalb sollten Sie bevorzugt auf Geräte der Energieeffizienzklasse A zurückgreifen.
Sicherheit: Backöfen mit Mikrowellen haben meist eine Glastür oder -klappe. Bei einer Einfachverglasung werden die Scheiben schnell heiß. Vor allem Kinder können sich daran schnell verbrennen. Eine Mehrfachverglasung sorgt für eine bessere Wärmeisolierung und verringert das Verbrennungs-Risiko. Außerdem sparen Sie dadurch weitere Energiekosten. Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie auf eine Kindersicherung nicht verzichten. Die verhindert das Öffnen der Klappe während des Backvorgangs.
Genau ausmessen: Damit das Gerät später auch genau in Ihre Küchenzeile passt oder sicher frei steht, messen Sie den vorgesehenen Platz vorher aus. So ersparen Sie sich komplizierte und zeitraubende Umbaumaßnahmen.

Backofen mit Mikrowelle anschließen

Minibacköfen schließen Sie einfach an die normale Steckdose an. Das können Sie selber erledigen. Bei Standgeräten oder Einbauöfen müssen die Kabel manuell in der Anschlussdose angeklemmt werden. Hiermit sollten Sie schon aus versicherungstechnischen Gründen einen Elektro-Fachmann beauftragen. Denn sollte durch falsches Anschließen ein Schaden entstehen, kann die Versicherung unter Umständen eine Schadensregulierung ablehnen. Außerdem besteht die Gefahr von Stromschlägen. Sollten Sie es trotzdem selber versuchen, schalten Sie unbedingt vorher die entsprechenden Sicherungen aus und sorgen Sie dafür, dass niemand sie während des Anschließens einschaltet.
Malte Betz

von

Der Hamburger geht den Sachen gerne auf den Grund. Was ist das? Wie funktioniert es? Und wer braucht das überhaupt? Verständliche Antworten darauf bilden für den Familienvater und freien Journalisten den Kern des guten Verbraucher-Journalismus.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.