Vernetzte Küchengeräte

Siemens iQ700: Highspeed-Backöfen mit App-Steuerung

Backöfen der iQ700-Reihe von Siemens sollen neue Geschwindigkeitsrekorde aufstellen, das verspricht der Hersteller. Zusätzlich lässt sich das Küchengerät per Smartphone-App steuern.

Datum:
Siemens iQ700 Dampfbackofen

Den iQ700 von Siemens steuern Sie per App und nutzen ihn als Mikrowelle sowie Dampfgarer.

Mit neuen Backöfen folgt Siemens zwei Alltagstrends: Die Menschen haben immer weniger Zeit, gerade beim Essen muss es oft schnell gehen. Außerdem kommen für immer mehr Zwecke Apps zum Einsatz. Beide Umstände haben die Entwickler bei der Konstruktion der Siemens-iQ700-Serie berücksichtigt.

Backzeit für Kuchen fast halbiert

Der Backofen soll Mahlzeiten deutlich schneller zubereiten, als man es von anderen Modellen kennt. Als Beispiel nennt Siemens eine Tiefkühlpizza, die ohne Vorheizen in zwölf Minuten servierfertig ist. Eine Lachslasagne soll 20 statt 40 Minuten und ein Kirschkuchen eine gute halbe statt einer ganzen Stunde benötigen. Zudem ersetzt der iQ700 die Mikrowelle und bietet eine Dampfstoßfunktion. Insgesamt stehen über fünfzehn Beheizungsarten zur Verfügung.

Steuerung per Touchscreen und App

Nutzer bedienen den Backofen aber nicht nur wie gewohnt direkt am Gerät – dafür gibt es neben Drehschalter und Tastenleiste einen Touchscreen –, sondern alternativ per App. Darüber lassen sich Backzeit und andere Einstellungen vornehmen. Außerdem gibt das Smartphone oder Tablet Bescheid, wenn etwa der Kuchen fertig ist. Komplettiert wird das Angebot durch ein persönliches Kochbuch und Einkaufslisten. Erhältlich ist der Siemens iQ700 zu einem Preis zwischen 869 und 2048 Euro (UVP des Herstellers), je nach bevorzugtem Modell.

Übersicht beim Hersteller: Die Backöfen der iQ700-Serie von Siemens
Christian Lanzerath

von

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und darf täglich über die Technik in der IT-Welt und die Technik in der modernen Küche schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.