Invest bei „DHDL”?

Kuchentratsch: Das ist der Höhle-der-Löwen-Hit

Omas Kuchen schmeckt am besten, das weiß jeder. Das Start-up Kuchentratsch will jetzt handgebackene Kuchen von Seniorinnen über das Internet verkaufen.

Datum:
Höhle der Löwen Kuchentratsch

Sympathisch: So will Kuchentratsch die Löwen überzeugen.

Selbstgebackener Kuchen schmeckt einfach besser. Und besonders ältere Damen scheinen oftmals ein besonderes Gespür für den perfekten Kuchen zu haben. Die Gründerinnen Katharina Meyer (28) und Anna Bründermann (34) wollen diese Erkenntniss für ihr Start-up Kuchentratsch nutzen und haben deshalb einen Shop rund um handgemachte Kuchen aufgebaut. Seit 2014 gibt es das stetig wachsende Unternehmen nun. Mit der Hilfe von 35 Seniorinnen und Senioren in der Backstube entstehen bei dem Münchener Betrieb handgemachte Kuchen, die vor Ort oder im Internet an den Mann gebracht werden.

Kuchentratsch: 35 Seniorinnen und Senioren für die Löwen

Für die Gründerinnen ist das Konzept eine echte Win-Win-Situation: Die bei Kuchentratsch backenden Senioren bessern ihre Rente auf – und bescheren Leuten, die die Kuchen bestellen einen besonderen Genuss, so wie ihn eben nur ein von „Oma” gebackener Kuchen liefern kann. Im Angebot sind Kuchen und Torten für Events wie Hochzeiten oder Geburtstage – viele der Senioren, darunter gelernte Konditoren, bringen ihre eigene Spezialitäten mit in den Mix. Auch als Abo lassen sich die Leckereien bestellen. Damit der Online-Shop nun weiter wachsen kann, wollen die Gründerinnen bei Die Höhle der Löwen einen Investor finden. Für 100.000 Euro bieten sie 10 Prozent ihres Unternehmens an. Ob das Interesse der Löwen geweckt wird, ist am 16. Oktober um 20:15 auf Vox bei Die Höhle der Löwen zu sehen.